14.02.2013 14:23 Uhr

Aliens: Colonial Marines – Geschönte Demo für positive Previews?

Wurden die weltweiten Redaktionen bei den letzten Präsentation zu "Aliens: Colonial Marines" hinter das Licht geführt?

Der in dieser Woche in den Handel gekommene SciFi-Shooter "Aliens: Colonial Marines" bekam vernichtende Test-Wertungen verpasst. Und nachdem zuletzt gemunkelt wurde, dass Gearbox womöglich gar nicht allzu viel mit der Entwicklung des Titels zu tun hatte, machen heute weitere Vorwürfe die Runde.

So wird spekuliert, dass Sega die Fachpresse im Rahmen von offiziellen Präsentationen bewusst hinter das Licht führen wollte. Um die Berichterstattung zu “Aliens: Colonial Marines” in eine positivere Richtung zu lenken, entschied sich der Publisher womöglich dazu, im Rahmen der Preview-Events geschönte Demos zu zeigen.

Um die Vorwürfe zu untermauern, veröffentlichten die Jungs von Videogamer ein passendes Video, das die zum Teil deutlichen Unterschiede in der Praxis präsentiert. Das Video seht ihr unterhalb dieser Zeilen.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Krass

  2. Und ich dachte ea wäre schon schlimm

  3. ALter!!!
    Haben die da den falschen Build auf die Discs gepresst oder was?!? Also teilweise ist das ganz schön extrem! Das schlimme ist aber, die Szenen aus der Demo sind glaub ich von Frühling/ Sommer 2012!! Also da wäre noch 9-12Monate Zeit gewesen das fertige Game zu polishen! Unverständlich das ganze, vor allem was für Züge das jetzt alles annimmt. Jeder will sich rausreden oder dem anderen was zu schustern. WiiU Version fast gecancelt bzw. ohne Releasedate! Wahnsinn!

  4. Randy Pitchford: “Ooooops, I did it again….”

    Hoffentlich zieht die internationale Fachpresse (nachdem das Thema durch ist) geschlossen die Konsequenzen und verweigert zukünftig sämtliche Berichterstattung über Gearboxspiele. Schade um “Brother´s in Arms” und vlt. auch Borderlands, aber wer sowas einmal macht, dem ist alles zuzutrauen. Somit ist ab Material von diesem Entwickler nicht mehr ausreichend um meinungsbildend berichterstatten zu können.

    @Playm & Play3
    Damit könntet Ihr den Anfang machen. Wie sieht´s aus?
    Alle Schnipsel über Gearboxspiele weglassen… Wär doch mal was!

Verwandte Artikel

Aliens: Colonial Marines – Sega strebt außergerichtliche Lösung an und stellt 1,25 Millionen US-Dollar bereit

vor 74 Tagen - Aktuellen Berichten zufolge möchte Sega den Rechtsstreit um "Aliens: Colonial Marines" außergerichtlich beilegen und stellt dafür 1,25 Millionen US-Dollar zur Verfügung.
4 Kommentare

Aliens: Colonial Marines – Gearbox möchte aus der Sammelklage heraus

vor 85 Tagen - Gearbox hat auf eine etwas ältere  Sammelklage von Spielern reagiert, die sich von der Werbung zu "Aliens: Colonial Marines" getäuscht fühlten. Am Marketing sei Gearbox als Dienstleister nicht beteiligt gewesen, so die Worte der Verantwortlichen.
5 Kommentare

Aliens: Colonial Marines – Soundtrack steht kostenlos zum Download bereit

vor 437 Tagen - "Aliens: Colonial Marines" war kein überragendes Spiel. Falls euch aber der Soundtrack zusagt, könnt ihr ihn ab sofort kostenlos herunterladen.
3 Kommentare

Aliens: Colonial Marines – Synchronsprecher spricht von einem ‘leidenschaftslosen Projekt’

vor 453 Tagen - Laut Synchronsprecher Michael Biehn ließen die Entwickler bei den Arbeiten an "Aliens: Colonial Marines" schlichtweg die nötige Leidenschaft vermissen.
1 Kommentar

Aliens: Colonial Marines – “Stasis Interrupted”-DLC erhältlich – Update

vor 459 Tagen - Besitzer des Gearbox-Shooters "Aliens: Colonial Marines" werden in dieser Woche mit weiteren Download-Inhalten bedacht. Der DLC trägt den Namen "‘Stasis Interrupted".
0 Kommentare