20.02.2013 11:31 Uhr

Aliens: Crucible – Umfangreiches Gameplay-Video zum eingestellten Aliens-Rollenspiel von Obsidian

Heute erreichte uns ein weiteres und rund 13 Minuten langes Gameplay-Video zu "Aliens: Crucible", dem eingestellten Rollenspiel aus dem Hause Obsidian.

Im Laufe der Woche erreichte uns bereits in kurzes Video, mit dem man auf die Charakter-Animationen des eingestellten Rollenspiels "Aliens: Crucible" einging, das sich bis 2009 bei den "Fallout: New Vegas"-Machern von Obsidian Entertainment in Entwicklung befand.

Und nachdem das Projekt nach der offiziellen Einstellung durch den japanischen Publisher Sega, der sich von dem Titel schlichtweg ein anderes "Aliens"-Spiel erhoffte, zunächst in der Versenkung verschwand, erreichte uns heute ein weiteres Video zu "Aliens: Crucible", das es auf eine Länge von rund 13 Minuten bringt und uns verdeutlicht, in welche Richtung sich der Titel spielerisch bewegt hätte.

Der präsentierte Build stammt offenbar vom Dezember 2008 und verdeutlicht, dass die Action trotz der Ankündigung, dass wir es hier mit einem Rollenspiel auf Basis der "Aliens"-Marke zu tun haben, nicht zu kurz gekommen wäre.

Aber seht selbst.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Ach der wurde eingestellt? Wäääh hatte mich schon gefreut das Vll mal was anständiges kommt

Verwandte Artikel

Aliens: Crucible – Video zum Alien-RPG von Obsidian aufgetaucht

vor 558 Tagen - Heute wurde ein Video zu "Aliens: Crucible" veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Alien-RPG, das bei Obsidian entstand und mittlerweile gestoppt wurde.
0 Kommentare

Game- & Blu-ray-Neuerscheinungen inkl. Sims 4 & Warriors Orochi 3 Ultimate

vor 23 Minuten - Welche neuen Spiele und Blu-ray-Filme kommen in der nächsten Woche in den Handel? Wir haben eine aktuelle Übersicht für euch.
0 Kommentare

Fable-Schöpfer würde gerne mehr Free-to-Play-Spiele sehen

vor 6 Stunden - Der "Fable"-Schöpfer Peter Molyneux glaubt, dass mehr Entwickler Free-to-Play-Spiele entwickeln sollten. Auf diese Weise könnte das Genre sein Stigma verlieren. Die Verantwortung läge aber bei den Spielern.
9 Kommentare