Crysis 3: Crytek hat jede Menge Ideen für einen Nachfolger

Autor:

In rund zwei Wochen wird der SciFi-Shooter “Crysis 3″ veröffentlicht. Aber wie geht es mit der Serie weiter? Wie der zuständige Producer Mike Read in einem aktuellen Interview zu verstehen gab, gibt es jede Menge Ideen, die in einen Nachfolger einfließen könnten. Die Planungen befinden sich bereits in einer frühen Phase, allerdings möchte man zunächst eine Pause machen.

In einem Gespräch mit den Jungs von VG247 erklärte er: “Ich denke, wir haben innerhalb dieser Marke eine Menge Raum gelassen. Wir haben viele Richtungen, in die wir gehen können. Cevat Yerli sagte selbst: Wir haben jede Menge Ideen. Sein Gehirn ist ständig am arbeiten. Also werden wir voranschreiten.”

Weiter heißt es: “Wir haben eine dermaßen starke Marke erschaffen, sodass dieser Titel nicht das Ende von Crysis als solches oder das Ende der gesamten Reihe ist. Innerhalb des Crysis-Universums gibt es weitere Geschichten. Wir haben so viele verschiedene Wege, die wir gehen können. Wird es ein First-Person-Shooter? Ich habe keine Ahnung. Das hängt von den Designern ab. Und wenn wir etwas anzukündigen haben, werden wir auf jeden Fall mehr darüber verraten.”

Schon im letzten Jahr bestätigten die Verantwortlichen, dass der “Crysis”-Nachfolger nicht “Crysis 4″ heißen wird. “[Crysis 3] ist das Ende der Geschichte von Crysis, was aber nicht bedeutet, dass es auch das Franchise-Ende ist”, so Yerli. “Prophet startete in Crysis 1 seine Reise mit Psycho, Jester und den anderen Leuten. Wir bringen sie in Crysis 3 wieder zusammen, um die Geschichte abzuschließen und um der Trilogie einen effektiven Sinn zu geben. Wir beenden den Handlungsbogen rund um Prophet und führen ihn auf einer dramatischen Art und Weise zum Abschluss.”