Destiny: Grafik-Engine des Shooters soll sich über einen Zeitraum von zehn Jahren behaupten

In den vergangenen vier Jahren arbeitete die “Halo”-Macher von Bungie an einer neuen Engine, die auf verschiedenen Plattformen heimisch sein sollte und unter anderem beim kürzlich endlich offiziell angekündigten Science-Fiction-Shooter “Destiny” zum Einsatz kommen wird.

Im Gespräch mit den Kollegen des Offiziellen Xbox Magazins verlor Senior Graphics Architect Hao Chen ein paar Worte über den neuen Grafikmotor und versicherte, dass sich dieser nicht nur auf dem aktuellen Stand der Dinge bewegt, sondern überdies so ausgearbeitet wurde, dass er auf allen möglichen Systemen der kommenden zehn Jahre genutzt werden kann.

“Es ist ein Multiplattform-Design; sie ist in hohem Maße für Multi-Thread ausgelegt; sehr gut auf die aktuelle Generation und die zukünftige Generation der Hardware anpassbar.  […] Wir haben jede Menge neuer Features, angefangen von unseren Multi-Resolution-Terrain-Systemen, über Wälder und Bäume, Flüsse und Seen bis zu Real Time Lightning und Sichtbarkeit, viele coole Technologien und ich könnte noch mehr darüber erzählen. Vielleicht kann ich euch irgendwann ein umfassendes Review über diese coole Technologie geben”, heißt es.

“Wir haben eine vollständig neue Grafik-Engine, und einen kompletten Welt-Editor, der den Künstlern mehr Ausdrucksmöglichkeiten gibt, als sie je zuvor hatten”, ergänzt Engineering-Chef Chris Butcher.

Weitere Impressionen und Details zu “Destiny” findet ihr natürlich in unserer Themen-Übersicht.