22. Februar 2013, 09:37 Uhr

Diablo 3 auch für die PS3 und die PS4: PC-Community geht auf die Barrikaden

()

PCPS3PS4

Im Rahmen der offiziellen PlayStation 4-Enthüllung in dieser Woche waren auch die Jungs von Blizzard zugegen und gaben bekannt, dass das hauseigene Action-Rollenspiel “Diablo 3″ in der Tat für die Konsolen erscheinen wird.

Derzeit arbeitet man laut offiziellen Angaben an Umsetzungen für die PlayStation 3 sowie die PlayStation 4, die nach ihrer Ankündigung durch Blizzard für Wirbel unter den PC-Spielern sorgen. Von diesen gingen einige auf die Barrikaden und warfen Blizzard vor, dass ein großer Teil der Schwächen des Spiels auf die Entscheidung der Entwickler, die Konsolen von Anfang an im Hinterkopf zu behalten, zurückzuführen sei.

Unter anderem nennt man hier die Achievements und unterstellt Blizzard sogar, dass die PC-Community lediglich als Beta-Tester für die PS4-Version von “Diablo 3″ herhalten musste. “Warum man auf dem PC keinen Namen für eine Host-Partie einstellen kann? Ist doch klar: Auto-Join für Konsolen”, heißt es weiter.

Die komplette Diskussion könnt ihr im unter dem folgenden Direkt-Link mitverfolgen. Weitere Details und Impressionen zur Konsolen-Version von “Diablo 3″ findet ihr hingegen hier.

Diablo 3


Nächste News:
4   Kommentare  
  • dreamer84

    lol die PC Spieler gehen auf die Barrikaden und die Playstation Familie kratzt das spiel schon nicht mehr. ok es gibt vereinzelte die es wollen. aber der grosse Teich, will es nicht mehr. Ich auch nicht mehr. Alte Spiele zu Portieren hatten wir schon auf der PS3… nein Danke. lieber ein eigenständiges Konsolen Diablo.


  • Reaper

    Ahja, wenn etwas nur für Konsolen kommt wird gleich rumgepienst (bsp. DarkSouls)
    wenn dann die Konsolen was vom PC haben wollen is das gleich schlecht und wird verhasst. Alles haben wollen und nix hergeben oder was.


  • The Gamer

    Diablo III war okay. Aber ich denke die größte Schwäche ist einfach gewesen, dass die Zeit über dem Genre drüber ist. Bei Diablo II gabs wenig Alternativen auf dem Markt.
    Aber mich hat es im Jahr 2012 nicht so mega geturned, immer wieder durch die selben Akte zu rennen und Monstergruppen zu erschlagen. Immer wieder. Immer wieder. Immer wieder. Soll Leute geben, die das bis zum heutigen Tage machen.
    Der PvP hätte früher implementiert werden müssen.
    Sollen sie es für Konsole bringen. Mir egal. Wäre es zeitglich für Konsole und PC rausgekommen hätte ich es mir wohl sogar für Konsole geholt.

    Aber das Hack&Slay-Genre is einfach tot.


  • Bachi

    Ich glaub’s nicht , was ist los mit Blizzard ? Vor einigen Jahren wäre so etwas bei Blizzard undenkbar gewesen . Viele Bugs gibt’s schon seit Release , aber anstatt diese auszubessern , wird einfach der Markt erweitert . Nach dem Motto : ein paar dumme Werdens schon kaufen , und die Aktionäre sind befriedigt . Blizzard hat sich in wenigen Jahren vom Top Spieleentwickler zu einer 0815 Firma entwickelt . Aber solange die Zahlen für die Aktionäre passen , is ja alles Ok


Comments are closed.