Diablo 3: Blizzard möchte Einfluss des Auktionshauses verringern

Wie die Jungs von Blizzard bekannt gaben, möchte man den Einfluss des Auktionshauses auf "Diablo 3" verringern.

2

Wie die Mannen von Blizzard im offiziellen Forum zu verstehen gaben, ist man von der Art und Weise, wie sich das Auktionshaus von "Diablo 3" in den vergangenen Monaten entwickelt hat, alles Andere als zufrieden.

Vor allem die Tatsache, dass sich viele Spieler gar nicht mehr die Mühe machen, Gegenstände durch das Besiegen von Monstern zu sammeln, sondern gleich das Auktionshaus ansteuern, stößt den Entwicklern sauer auf. Um hier gegenzusteuern, entschloss man sich unter anderem dazu, besonders wertvolle Items wie die mit dem Patch 1.0.7 eingeführten "Archon-Rüstungen" an die Accoutns der Spieler zu koppeln und einen Verkauf zu unterbinden.

Weiter heißt es: "Die Dämonischen Essenzen werden zukünftig an den Account gekoppelt, um die Spieler dazu zu ermutigen, neue Items für das Meistern des Spiels selbst herstellen zu können, anstatt einfach in das Auktionshaus zu schauen und alle notwendigen Items für die Massenproduktion zu erwerben."

"Aus dem Grund sind auch die Vorlagen an die Accounts gekoppelt. Wir wollen die Spieler nicht nur dazu bringen, die Items zu nutzen, die sie finden oder herstellen, sondern wollen auch den Einfluss des Auktionshauses auf das Spiel an sich verringern."

Diablo 3

Das könnte dich auch interessieren:

  1. kommt ja total überraschend, dass sich alle nur noch ihr zeug kaufen.

  2. ......na dann

Verwandte Artikel

Diablo 3: Mikrotransaktionen nicht für Europa und Nordamerika

vor 1 Woche - Das Action-Rollenspiel "Diablo 3" wird Mikrotransaktionen erhalten, doch laut Blizzard Entertainment wird das Feature nicht in Europa eingeführt.
1 Kommentar

Diablo 3: Reaper of Souls – Blizzard veröffentlicht Ausblick auf den umfangreichen Patch 2.2.0

vor 1 Woche - Auf der offiziellen Website ermöglichte uns Blizzard einen ersten Blick auf das kommende "Diablo 3: Reaper of Souls"-Update 2.2.0, mit der verschiedenen Verbesserungen der Weg in die PC-Version geebnet wird.
0 Kommentare

Diablo 3: Erster Spieler erreicht Paragon-Stufe 1000 im Hardcore-Modus

vor 2 Wochen - Aktuellen Berichten zufolge gelang es Nokieka als erstem Spieler weltweit, im Hardcore-Modus des Action-Rollenspiels "Diablo 3" die Paragon-Stufe 1000 zu erreichen.
8 Kommentare

Diablo 3: Community auf dem PC klagt über massive Lags

vor 1 Monat - Aktuell kämpft "Diablo 3" auf dem PC mit massiven Lags. Die Entwickler von Blizzard gehen dem Ganzen laut eigenen Angaben auf den Grund.
0 Kommentare

Diablo 3: Patch 2.1.2 veröffentlicht und Patch-Notes

vor 2 Monate - "Diablo 3" hat ein Update auf die Version 2.1.2 erhalten, mit dem unter anderem an den Klassen geschraubt wurde. Doch welche weiteren Änderungen gibt es?
0 Kommentare