Dreamcast, MegaDrive und Saturn: Sega veröffentlicht Notebooks im Retro-Design

Heute erreichte uns die Meldung, dass sich Sega dazu entschloss, doch noch einmal Produkte mit den Namen Dreamcast, MegaDrive und Saturn auf den Markt zu bringen. Wer nun von einer neuen Konsole des japanischen Traditionsunternehmens ausgehen sollte, irrt allerdings.

Stattdessen haben wir es hier mit Notebooks in entsprechenden Retro-Designs zu tun, die in Zusammenarbeit mit dem Famitsu-Herausgeber Enterbrain veröffentlicht werden und je nach Modell mit umgerechnet etwa 1.200 bis 2.000 Euro zu Buche schlagen. Der Haken an der Sache: Bisher gilt die Ankündigung lediglich für den japanischen Markt.

Bei den Notebooks sind nicht nur die Oberflächen dem damaligen Design der verschiedenen Konsolen nachempfunden, auch Wallpaper, passende Icons und Systemsounds werden mitgeliefert.

Solltet ihr der japanischen Sprache mächtig sein, dann findet ihr unter dem folgenden Direkt-Link weitere Details zu Segas Retro-Notebooks.

Auch interessant

Zum Thema

  • Xbox Next, PlayStation 5 und Co: Microsofts Phil Spencer über die Bedeutung der Cloud

    vor 1 Monat - Viel wurde in den letzten Wochen über kommende Konsolen-Generationen und damit verbundene technologische Entwicklungen gesprochen. Laut Microsofts Phil Spencer...
  • Mikrotransaktionen: Kontroversen könnten große Auswirkungen auf die führenden Publisher haben, so ein Analyst

    vor 3 Monaten - In einem aktuellen Statement ließ sich auch der Analyst Doug Creutz über das Thema Mikrotransaktionen beziehungsweise Lootboxen aus. Wie er ausführt, sei es...
  • Amy Hennig: Streams und Let’s Plays können laut der Uncharted-Autorin die Verkaufszahlen von Titeln senken

    vor 3 Monaten - Geht es nach der Branchen-Veteranin Amy Hennig, dann könnten sich Streams und Let's Plays negativ auf die Verkaufszahlen von Spielen auswirken. Vor allem Singl...
  • Mikrotransaktionen: Aktuelle Kontroversen wirken sich laut der NPD Group nicht auf die Verkaufszahlen aus

    vor 6 Monaten - Viel wurde in den vergangenen Tagen über Mikrotransaktionen beziehungsweise das Games-as-a-Service-Konzept diskutiert. Laut den Marktforschern der NPD Group wi...
  • USA: Fast drei Viertel der Umsätze entfallen auf digitale Inhalte

    vor 1 Jahr - Laut einem aktuellen Bericht der Entertainment Software Association nimmt der digitale Vertrieb in den USA einen immer wichtigeren Stellenwert ein. So entfalle...