Dreamcast, MegaDrive und Saturn: Sega veröffentlicht Notebooks im Retro-Design

Heute erreichte uns die Meldung, dass sich Sega dazu entschloss, doch noch einmal Produkte mit den Namen Dreamcast, MegaDrive und Saturn auf den Markt zu bringen. Wer nun von einer neuen Konsole des japanischen Traditionsunternehmens ausgehen sollte, irrt allerdings.

Stattdessen haben wir es hier mit Notebooks in entsprechenden Retro-Designs zu tun, die in Zusammenarbeit mit dem Famitsu-Herausgeber Enterbrain veröffentlicht werden und je nach Modell mit umgerechnet etwa 1.200 bis 2.000 Euro zu Buche schlagen. Der Haken an der Sache: Bisher gilt die Ankündigung lediglich für den japanischen Markt.

Bei den Notebooks sind nicht nur die Oberflächen dem damaligen Design der verschiedenen Konsolen nachempfunden, auch Wallpaper, passende Icons und Systemsounds werden mitgeliefert.

Solltet ihr der japanischen Sprache mächtig sein, dann findet ihr unter dem folgenden Direkt-Link weitere Details zu Segas Retro-Notebooks.

Auch interessant

Zum Thema

  • Peter Molyneux: Rückzug aus der Videospiel-Industrie lediglich eine Ente – Auch mit Godus geht es weiter

    vor 2 Wochen - Wie Peter Molyneux versichert, handelt es sich bei der Meldung, dass er der Videospiel-Industrie den Rücken kehren wird, lediglich zum eine Ente.
    All
    4
  • Digitalverkäufe: Umsatz insgesamt um 8 Prozent gestiegen – League of Legends unangefochten an der Spitze

    vor 3 Wochen - Es sind die aktuellen digitalen Umsätze des Jahres 2015 erschienen. Die Analysten von Superdata verraten, dass "League of Legends" einmal mehr die Spitze errei...
    All
    14
  • Japan-Charts: Konsolen- und Software-Verkäufe im Sinkflug

    vor 1 Monat - In der vergangenen Woche gingen auf dem japanischen Markt sowohl die Hard- als auch die Software-Verkaufszahlen spürbar zurück.
  • Japan: Absätze des Spielemarktes brachen 2015 ein

    vor 1 Monat - Wie sich frisch veröffentlichten Zahlen entnehmen lässt, kämpfte der japanische Markt für Videospiele im vergangenen Jahr sowohl im Bereich der Software als...
  • Japan-Charts: Monster Hunter X weiter vorne – PS4 legt zu

    vor 1 Monat - Passend zum Start in das neue Jahr erreichten uns heute die neusten Software- und Hardware-Verkaufszahlen aus dem Land der aufgehenden Sonne.