25.02.2013 18:59 Uhr

First Person Mario: Endgame – Neuer Animationsfilm von Freddie Wong

Freddie Wong und sein Team haben ein weiteres Video veröffentlicht. Dieses hört auf den Namen "First Person Mario: Endgame" und zeigt eine spezielle Version des klassischen Mario-Abenteuers.

5

Freddie Wong und sein Team sorgen seit einiger für allerlei Video-Kreationen, die regelmäßig auf Youtube veröffentlicht werden und verschiedene Videospiele auf die Schippe nehmen. Zuletzt arbeiteten die Videokünstler an einem Animationsfilm namens "First Person Mario: Endgame", der den finalen Kampf gegen den "Super Mario"-Bösewicht Bowser zeigt.

Wie es der Name des Kurzfilms schon erahnen lässt, wird der Endgegner des klassischen Klempner-Abenteuers aus der First-Person-Perspektive bekämpft. Welcher Charakter den Sieg davon trägt, zeigt das folgende Video.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Tut uns das bitte nicht an, grottenschlecht!!!
    Das ganze hat nichts mit mario zu tun!!!
    Buhhhhhhhhhhbbbhbbbbbbbbbuhhhbhhbbb

  2. Puhhh gottseidank!!!
    Das video hat mich so geschockt das ……….
    :)

    • Und Bezüglich das hat nichts mit Mario zutun oben links ist die Szene an der Konsole vorgespielt das Video setzt nur das level und Bewegungen 1:1 aus dem Spiel in ego um

  3. mag sein sieht aber kacke aus…

Verwandte Artikel

Driveclub: Update 1.05 online

vor 3 Minuten - Das PS4-Rennspiel "Driveclub" wurde mit einem neuen Update auf die Version 1.05 angehoben. Einmal mehr wurde die Konnektivität verbessert.
0 Kommentare

Assassin’s Creed: Unity – Koop-Trailer mit Schwarzenegger und Freeman

vor 30 Minuten - Ubisoft hat ein recht skurriles Video zum Action-Adventure "Assassin's Creed: Unity" veröffentlicht. Der Titel kommt Mitte November in den Handel.
0 Kommentare

GTA San Andreas: Xbox 360-Version offenbar ein Port der mobilen Version

vor 42 Minuten - In dieser Woche ersetzte Rockstar Games im Xbox Live Store das Xbox Original von "GTA San Andreas" durch eine neue HD-Version für die Xbox 360. Wie Digital Foundry inzwischen herausfand, handelt es sich dabei wohl um einen Port der Android-Version.
3 Kommentare