GameStick: Kickstarter-Ziel nach nur zwei Tagen erreicht – Update

Autor:

Vor zwei Tagen kündigte PlayJam die Entwicklung einer portablen Konsole namens  GameStick an. Für die Finanzierung des Projektes soll einmal mehr die Community sorgen. Und tatsächlich scheint das Interesse die Erwartungen der Entwickler zu sprengen.

Zwei Tage nach dem Start der Kickstarter-Sammelaktion wurde das Ziel nicht nur erreicht, mit 140.000 von ursprünglich angestrebten 100.000 Dollar schoss die Aktion nicht unerheblich durch das Ziel hindurch. Da die Sammelaktion noch weitere 28 Tage läuft, werden noch so einige Dollar in die Entwicklungskassen fließen.

GameStick ist eine kleine aber laut Hersteller leistungsstarke, dedizierte Spiele-Konsole, die direkt in einen TV-HDMI-Platz gesteckt wird. Der Konsole verfügt über einen Amlogic 8726-MX Prozessor, 1 GB DDR3 RAM, 1080p HD-Video-Decoding, WiFi und Bluetooth. Als Software kommt Android Jelly Bean zum Einsatz.

“Mit einem voll ausgestatteten Bluetooth-Controller – ready-to-play- direkt aus der Box”, so die Macher. “Wenn man unterwegs ist, kann der Stick einfach in den Controller eingeklickt werden. So wird das Spielen am großen Bildschirm mobil.” Alleweiteren Details findet ihr in unserer Meldung vom 2. Januar 2013.

Update: Die Sammelaktion wurde mittlerweile beendet. Wie der Projektseite auf Kickstarter zu entnehmen ist, kamen letztendlich 647.658 US-Dollar zusammen.  GameStick soll ab April zum Preis von 79 Dollar verkauft werden.