Gas Powered Games: Age of Empires Online-Macher von Wargaming übernommen

Nach der Entwicklung von "Age of Empires Online" geriet das von Chris Taylor gegründete Studio Gas Powered Games in eine finanzielle Schieflage und versuchte sich mit "Wildman" an einem neuen Projekt, das ursprünglich via Kickstarter finanziert werden sollte.

Und nachdem hier der nächste Tiefschlag folgte, wurde bereits befürchtet, dass die Entwickler von Gas Powered Games möglicherweise vor dem endgültigen Aus stehen könnten. Dieses konnte durch eine Übernahme durch das russische Studio Wargaming, das sich in erster Linie mit Titeln wie "World of Tanks" und "World of Warplanes" einen Namen machte, abgewiesen werden.

"Gas Powered Games‘ Erbe und Portfolio zeigt uns welch eine Bereicherung Chris und sein Unternehmen für die Wargamingfamilie sein werden", sagt Victor Kislyi, CEO von Wargaming: "Gas Powered Games blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte von sehr guten und packenden Triple-A Spielerlebnissen zurück und wir können es kaum erwarten mit diesem Team zusammenzuarbeiten."

"Wargaming hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum hingelegt und wir freuen uns ein Teil dieser mit am schnellsten wachsenden Spielefirmen der Welt zu werden", fügt Chris Taylor, CEO von Gas Powered Games hinzu: "Ich bin mir sicher dass unsere Erfahrungen und Expertise dabei helfen werden den globalen Erfolg von Wargaming noch weiter auszubauen."

Woran Gas Powered Games als nächstes arbeiten soll, ist derzeit noch unklar.

Auch interessant

Zum Thema

  • Xbox Next, PlayStation 5 und Co: Microsofts Phil Spencer über die Bedeutung der Cloud

    vor 1 Monat - Viel wurde in den letzten Wochen über kommende Konsolen-Generationen und damit verbundene technologische Entwicklungen gesprochen. Laut Microsofts Phil Spencer...
  • Mikrotransaktionen: Kontroversen könnten große Auswirkungen auf die führenden Publisher haben, so ein Analyst

    vor 3 Monaten - In einem aktuellen Statement ließ sich auch der Analyst Doug Creutz über das Thema Mikrotransaktionen beziehungsweise Lootboxen aus. Wie er ausführt, sei es...
  • Amy Hennig: Streams und Let’s Plays können laut der Uncharted-Autorin die Verkaufszahlen von Titeln senken

    vor 3 Monaten - Geht es nach der Branchen-Veteranin Amy Hennig, dann könnten sich Streams und Let's Plays negativ auf die Verkaufszahlen von Spielen auswirken. Vor allem Singl...
  • Mikrotransaktionen: Aktuelle Kontroversen wirken sich laut der NPD Group nicht auf die Verkaufszahlen aus

    vor 6 Monaten - Viel wurde in den vergangenen Tagen über Mikrotransaktionen beziehungsweise das Games-as-a-Service-Konzept diskutiert. Laut den Marktforschern der NPD Group wi...
  • USA: Fast drei Viertel der Umsätze entfallen auf digitale Inhalte

    vor 1 Jahr - Laut einem aktuellen Bericht der Entertainment Software Association nimmt der digitale Vertrieb in den USA einen immer wichtigeren Stellenwert ein. So entfalle...