Gas Powered Games: Age of Empires Online-Macher von Wargaming übernommen

Wie das russische Studio Wargaming bekannt gab, übernimmt man mit sofortiger Wirkung die "Age of Empires Online"-Macher von Gas Powered Games.

1

Nach der Entwicklung von "Age of Empires Online" geriet das von Chris Taylor gegründete Studio Gas Powered Games in eine finanzielle Schieflage und versuchte sich mit "Wildman" an einem neuen Projekt, das ursprünglich via Kickstarter finanziert werden sollte.

Und nachdem hier der nächste Tiefschlag folgte, wurde bereits befürchtet, dass die Entwickler von Gas Powered Games möglicherweise vor dem endgültigen Aus stehen könnten. Dieses konnte durch eine Übernahme durch das russische Studio Wargaming, das sich in erster Linie mit Titeln wie "World of Tanks" und "World of Warplanes" einen Namen machte, abgewiesen werden.

"Gas Powered Games‘ Erbe und Portfolio zeigt uns welch eine Bereicherung Chris und sein Unternehmen für die Wargamingfamilie sein werden", sagt Victor Kislyi, CEO von Wargaming: "Gas Powered Games blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte von sehr guten und packenden Triple-A Spielerlebnissen zurück und wir können es kaum erwarten mit diesem Team zusammenzuarbeiten."

"Wargaming hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum hingelegt und wir freuen uns ein Teil dieser mit am schnellsten wachsenden Spielefirmen der Welt zu werden", fügt Chris Taylor, CEO von Gas Powered Games hinzu: "Ich bin mir sicher dass unsere Erfahrungen und Expertise dabei helfen werden den globalen Erfolg von Wargaming noch weiter auszubauen."

Woran Gas Powered Games als nächstes arbeiten soll, ist derzeit noch unklar.

Du bist bei Facebook? Dann folge playm.de und verpasse keine wichtige News.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. ich weiß nicht wie es euch geht aber ich hab ehrlich gesagt etwas Angst davor das Wargaming in 2-3 Jahren so "mächtig" wie Activision und EA wird und somit Geldgeil....hoffe einfach das es nicht der Fall sein wird

Verwandte Artikel

Fokus aktueller Adventures liegt zu sehr auf der Handlung, meint Branchen-Veteran Ron Gilbert

vor 2 Wochen - Geht es nach Branchen-Veteran Ron Gilbert, dann konzentrieren sich aktuelle Adventure zu sehr auf die Handlung. Allerdings sollte es den Entwicklern eher darum gehen, die Rätsel in den Mittelpunkt zu rücken.
3 Kommentare

Entwickler sollten kleinere Projekte teuren Blockbustern vorziehen, meint Oddworld-Schöpfer Lorne Lanning

vor 4 Wochen - Laut "Oddworld"-Schöpfer Lorne Lanning sollten sich unabhängige Entwickler wieder mehr auf kleinere günstige Projekte konzentrieren, anstatt sich mit Triple-A-Blockbustern von einem Publisher abhängig zu machen.
2 Kommentare

Es ist die Community, die einen Titel am Leben hält, so Gabe Newell

vor 2 Monate - Laut Valves Gabe Newell sollten Entwickler und Publisher niemals die Tatsache aus den Augen verlieren, dass es die Community ist, die einen Titel am Leben hält.
2 Kommentare

BIU Sales Awards: Im Januar 2015 mit Pokémon, Destiny, Far Cry 4 und mehr

vor 2 Monate - Im Januar wurden unter anderem "Destiny", "Far Cry 4", "FIFA 15" und der Open-World-Titel "Watch Dogs" mit einem BIU Sales Award bedacht.
0 Kommentare

Es ist ein unglaubliches riskantes Geschäft, so Take-Two zur Entwicklung von Spielen

vor 2 Monate - In einem aktuellen Interview sprach Take-Two-Interactive-Oberhaupt Strauß Zelnick über die Risiken, mit denen sich Entwickler von Videospielen heutzutage konfrontiert sehen.
4 Kommentare