GTA 5: Analyst veröffentlicht eine weitere Verkaufsprognose

Autor:

Ende Januar gaben die Verantwortlichen von Rockstar bekannt, dass “GTA 5″ erst am 17. September 2013 den weltweiten Handel erreicht. Als Grund wurde angegeben, dass der Open-World-Blockbuster noch ein wenig mehr Feinschliff benötigt.

Kurz nach der Bekanntgabe der Verschiebung rauschte der Aktienkurs des Rockstar-Mutterkonzerns Take-Two nach unten. Wenig später folgte die Prognose, dass dieser Pessimismus unbegründet sei und die Next-Gen-Konsolen keinen Einfluss auf die Absatzzahlen von “GTA 5″ haben werden.

Auch Arvind Bhatia, Marktforscher bei Stern Agee, betonte nochmals, dass “GTA 5″ trotz der Überschneidung mit den bevorstehenden Next-Gen-Konsolen gefüllte Kassen hinterlässt. So glaubt er, dass  sich “GTA 5″ zwischen dem Debüt im September 2013 und dem Ende des Geschäftsjahres am 31. März 2014 stattliche 18 Millionen Mal verkaufen wird.

Gleichzeitig rechnet er damit, dass Rockstar in diesem Zeitraum Einnahmen in Höhe von 230 Millionen US-Dollar erwarten kann. Weitere News zu “GTA 5″ findet ihr in unserer Themen-Übersicht.