Minecraft: Umsätze im vergangenen Jahr belaufen sich auf 240 Millionen US-Dollar

In den vergangenen Wochen und Monaten standen uns verschiedene Erfolgsmeldungen zum gefeierten Indie-Titel “Minecraft” ins Haus. Und nachdem die Jungs von Mojang kürzlich bekannt gaben, dass der Titel weltweit mittlerweile mehr als 20 Millionen Abnehmer fand, folgten kürzlich weitere beeindruckende Zahlen.

So belief sich der Umsatz, den “Minecraft” im vergangenen Videospieljahr 2012 auf dem PC, der Xbox 360 und diversen Mobile-Plattformen generierte, auf satte 240 Millionen US-Dollar. Etwa 101 Millionen US-Dollar davon wandern in die Tasche von “Minecraft”-Schöpfer Markus ‘Notch’ Persson, der sich trotz des Erfolges aber weiterhin von seiner bescheidenen Seite zeigt.

Was er mit dem Geld machen möchte? In erster Linie geht es darum, den Führerschein nachzumachen, um sich endlich ein Auto leisten zu können, so Notch. Doch er hat auch etwas umfangreichere Pläne und führt aus: “Der richtige Weg, das Geld zu nutzen, ist meiner Meinung nach etwas für meine Familie zurückzulegen.”

“Etwas werde ich für meine Träume ausgeben und mit dem Rest könnte man versuchen, die Gesellschaft zu verbessern.”