Ouya: Android-Konsole ist ab Juni im Handel erhältlich

Wie heute bekannt wurde, erfolgt der offizielle Handels-Launch der Ouya-Konsole im kommenden Juni. Die Enthüllung der finalen Fassung findet bereits im März statt.

Die über Kickstarter finanzierte Android-Konsole Ouya bekam einen groben Veröffentlichungstermin verpasst. So bestätigte Julie Uhrman, CEO und Gründerin des gleichnamigen Unternehmens, dass der Würfel ab Juni in den Regalen von zahlreichen Händlern liegt. Bereits im März erfolgt die Enthüllung der finalen Ouya-Version, während zudem die sogenannten Backers, die über Kickstarter einen bestimmten Geldbetrag einfließen ließen, mit einer Fassung bedacht werden.

Gleichzeitig bestätigte sie nochmals, dass die Ouya-Konsole wie ursprünglich geplant 99 Dollar kosten wird. Ein zusätzlicher Controller schlägt mit 49,99 Dollar zu Buche. "Für ein Controller ist es ein Premium-Preis, aber aufgrund der Integration eines Touchpads wird er auf diesem Markt zu einem Premium-Produkt gemacht", so Uhrman.

Die Android-Konsole kann später sowohl online als auch bei Handelspartnern erworben werden - darunter Händler wie Amazon und GameStop. Hinzu kommen zahlreiche weitere Vertriebspartner. Die Zahl der Vorbestellungen liegt bei 68.000 Einheiten. Weitere Details zum Launch des Würfels findet ihr auf der Webseite des Wall Street Journals.

Zur Ausstattung der Konsole zählen 1 GB RAM und ein 8GB Flash-Speicher. Die Eckdaten:

  • Tegra3 Quad-Core-Prozessor
  • 1GB RAM
  • 8GB Flash-Speicher
  • HDMI-Verbindung zum TV, bis zu 1080p HD
  • WiFi 802.11 b/g/n
  • Bluetooth LE 4.0
  • USB 2.0
  • Wireless-Controller mit Standardbelegung (zwei Analog-Sticks, D-pad, acht Buttons + 1 System-Button), Touchpad
  • Android 4.0

Du bist bei Facebook? Dann folge playm.de und verpasse keine wichtige News.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

Ouya: Unternehmen hinter der Android-Konsole steht offenbar zum Verkauf

vor 1 Monat - Allem Anschein nach steht Ouya, das Unternehmen hinter der gleichnamigen Android-Konsole, zum Verkauf. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus.
4 Kommentare

Ouya-Konsole erhält 10 Millionen Dollar Investition vom chinesischen Online-Händler Alibaba

vor 4 Monate - Der chinesische Online-Händler Alibaba hat die Ouya-Konsole mit 10 Millionen Dollar ausgestattet und sieht eine Chance, die Konsole auf dem eigenen Markt zu etablieren.
0 Kommentare

Ouya: Rund 1.000 neue Spieleentwickler pro Monat

vor 12 Monate - Die Ouya-Konsole führt mehr oder weniger ein Schattendasein. Laut Ouya CEO Julie Uhrman kommen aber immer mehr Entwickler und Spieler an Bord.
1 Kommentar

Ouya: Streaming-Dienst für Spiele gestartet

vor 1 Jahr - Ouya beherrscht fortan das Steaming von Videospielen. Der Dienst entsteht derzeit bei Playcast Media und befindet sich noch in der Beta. Zu den ersten Spielen zählen "Lego Batman 2" und "Splinter Cell: Conviction".
2 Kommentare

Mad Catz M.O.J.O.: Ouya-Inhalte kommen auf die Android-Konsole

vor 1 Jahr - Mad Catz Interactive und Ouya haben ein Abkommen abgeschlossen, sodass wir auf der Mad Catz M.O.J.O. Micro-Console zukünftig Inhalte der Ouya sehen werden.
0 Kommentare