StartseiteNews

Ouya: Double Fine bringt die hauseigenen Titel auf die Android-Konsole

In diesen Stunden dürfen sich die Verantwortlichen hinter der Android-Konsole Ouya, die nach dem aktuellen Stand der Dinge im Juni das Licht der Welt erblicken soll, über prominente Unterstützung freuen.

So gaben die Verantwortlichen von Double Fine Productions im Rahmen DICE Summit bekannt, dass man verschiedene hauseigene Titel wie "The Cave" auf Ouya veröffentlichen wird. Zudem wird das neueste und via Kickstarter finanzierte Projekt des Studios, das derzeit noch den mysteriösen Arbeitstitel "Double Fine Adventure" trägt, im Bereich der Konsolen exklusiv für Ouya erscheinen.

Ob der Titel parallel zu den Ablegern für den PC, den Mac und Linux erscheinen wird, ist derzeit noch unklar. Fest steht aber schon jetzt, dass Besitzer klassischer Konsolen wie der PlayStation 3 oder der Xbox 360 leer ausgehen werden.

Auch interessant

Zum Thema

  • Ouya: Razer hat das Unternehmen hinter der Android-Konsole offiziell gekauft

    vor 1 Jahr - Der Hardware-Hersteller Razer plant einen eigenen Einstieg ins Geschäft der Mikrokonsolen. Aus diesem Grund ist der Kauf der Ouya ein nachvollziehbarer Schritt...
  • Ouya: Hardware-Hersteller Razer offenbar an Kauf interessiert

    vor 1 Jahr - Das Kickstarter-Projekt Ouya kann bislang trotz erfolgreicher Kampagne als gescheitert betrachtet werden. Wie es zuletzt hieß, steht das Unternehmen hinter der...
  • Ouya: Unternehmen hinter der Android-Konsole steht offenbar zum Verkauf

    vor 1 Jahr - Allem Anschein nach steht Ouya, das Unternehmen hinter der gleichnamigen Android-Konsole, zum Verkauf. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus.
  • Ouya-Konsole erhält 10 Millionen Dollar Investition vom chinesischen Online-Händler Alibaba:

    vor 1 Jahr - Der chinesische Online-Händler Alibaba hat die Ouya-Konsole mit 10 Millionen Dollar ausgestattet und sieht eine Chance, die Konsole auf dem eigenen Markt zu et...
    All
    0
  • Ouya: Rund 1.000 neue Spieleentwickler pro Monat

    vor 2 Jahren - Die Ouya-Konsole führt mehr oder weniger ein Schattendasein. Laut Ouya CEO Julie Uhrman kommen aber immer mehr Entwickler und Spieler an Bord.