StartseiteNews

Ouya: Offenbar jedes Jahr eine neue Version der Android-Konsole geplant

Nachdem im Laufe der Woche bereits bekannt gegeben wurde, dass die 99 US-Dollar teure Android-Konsole Ouya zumindest in Nordamerika im Juni das Licht der Welt erblicken wird, enthüllte CEO Julie Uhrman nun weitere Details zur Zukunft des Systems.

Wie sie ausführt, ist derzeit geplant, in jedem Jahr eine neue und verbesserte Version von Ouya ins Rennen zu schicken. Wie es heißt, möchte man sich hier am Veröffentlichungsrhythmus des Mobile-Bereichs orientieren und den Kunden so wie beispielsweise beim iPhone Jahr für Jahr ein verbessertes Modell des Systems liefern.

Um mögliche Befürchtungen bereits im Vorfeld zu entkräften, weist Uhrman darauf hin, dass Ouya 2, Ouya 3 und alle weiteren Versionen der Android-Konsole abwärtskompatibel ausfallen werden. Somit können einmal erworbene Spiele auch auf den Nachfolgern genutzt werden.

Erst heute Morgen erreichte uns die Meldung, dass man mit den “Brütal Legend”-Machern von Double Fine Productions ein namhaftes Entwicklerteam gewinnen konnte, das Ouya unterstützen und diverse Titel wie “The Cave” oder das mysteriöse “Double Fine Adventure” für die Android-Konsole veröffentlichen wird.

Weitere Details zu diesem Thema findet ihr hier.