20.02.2013 09:38 Uhr

PlayStation 4: Neue Gerüchte zum Termin, den Features und dem Preis

Wenige Stunden vor der offiziellen Enthüllung machen erneut diverse Gerüchte zum Preis und den Features der PlayStation 4 die Runde.

9

Wenige Stunden vor der offiziellen Enthüllung der PlayStation 4 machen noch einmal Gerüchte zum kommenden Flaggschiff von Sony die Runde. Dieses Mal wollen die Kollegen von Kotaku weitere Details in Erfahrung gebracht haben und berichten unter Berufung auf "wasserdichte" Quellen unter anderem, dass die PS4 im November in den USA erscheinen soll.

Des Weiteren ist von zwei verschiedenen Modellen die Rede, über deren Preise Sony anscheinend erst im Laufe des Jahres sprechen wird. Offenbar sollen diese jedoch für 429 bis 529 US-Dollar angeboten werden. Wie bereits vor ein paar Tagen berichtet wurde, wird sich die PS4 auch mit einem Smartphone oder Tablet steuern lassen und auf diesem Wege sogar einen mobilen Chat mit PS4-Freunden ermöglichen.

Des Weiteren ist die Rede davon, dass von diesem Feature auch der Spielekauf profitiert. Demnach können Titel über ein Smartphone erworben werden und die PS4 lädt diese anschließend kostenlos herunter. Allerdings sollen die meisten Online-Feature lediglich im Rahmen des neuen und kostenpflichtigen "PlayStation World"-Services angeboten werden, der allem Anschein nach "PlayStation Plus" ersetzen wird.

Abschließend berichten die Jungs von Kotaku, dass jede PS4 nicht nur mit einer PlayStation Eye-Kamera ausgeliefert wird, gleichzeitig ist offenbar die sogenannte "Beobachter-Funktion" mit von der Partie. Mit dieser soll es möglich sein, seinen Freunden online beim Spielen zuzuschauen, ohne das entsprechende Spiel zu besitzen.

In wie weit die Angaben hier den Tatsachen entsprechen, erfahren wir spätestens heute Nacht.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. wenn das alles der wahrheit entspricht legt sony die messlatte ganz schön hoch.
    geniale idee auch die smartphone und tablet menschen zu erreichen, ich bin gespannt ob und wie das alles funktonieren wird

  2. na die preis meldung sah vor paar tagen ja noch anders aus

  3. War doch schon immer so dass der Preis zu Beginn so hoch angesetzt wurde. Nach einem halben Jahr oder nach nem Jahr wird er dann gesenkt und dann werde ich sie mir holen :)

  4. die XBox 360 kann man schon heute mit dem Smartphone und/oder dem Tablet/Surface steuern… so toll und vorallem neu ist die Idee also nicht.

    Ansonsten keine Überraschung und der Preis wäre in Ordnung *imo*, wenn er denn so in Europa ankommt.

  5. Die “Beobachter-Funktion” finde ich richtig gut. Eine wirklich gute Idee. Wenn man dann noch eine YouTube Anbindung mit Full HD Uploads ermöglicht und das PSN überarbeitet, würde ich sogar über einen Kauf nachdenken, obwohl ich ja ein Xbox Fanboy bin. ^^ Die PS3 war und ist für mich jedenfalls ein Griff ins Klo. Habe mittlerweile nur noch 10 Spiele dafür und meine 80GB Version staubt so vor sich hin. Heute Abend werde ich nach geraumer Zeit mal wieder dem PS Home einen Besuch abstatten und mir im Kino den Stream anschauen. Findet ihr übrigens im Navigator unter dem Apartment Hub. Ist ein wenig versteckt.

  6. ich verwette mein arsch darauf das der preis nicht höher als bei 450€ liegen wird

  7. Ich warte auf die nächsten 2 tage was für nachrichten noch kommen aber ich werde mir sofort zum start holen.

  8. Auch die Titanic meldet sich zu Wort:

    “Morgen stellt Sony in New York die Playstation 4 vor. TITANIC kennt schon jetzt die genauen Spezifikationen und Features:

    Acht Gigabyte Arbeitsspeicher und mindestens zweimal vier Ecken: Die Konsole ist hochportabel und schmeichelt dabei der Spielerhand.
    Immer online: Ohne Internetverbindung springt bei Sonys neuer Daddelkiste nicht einmal die Standby-Leuchte an. Die Playstation 4 ernährt sich vorwiegend von privaten Informationen, Fotos oder E-Mails und frißt, wenn Sie Glück haben, auch die Chronik vom letzten Youporn-Ausflug.
    Revolutionäres Energiemanagement: Zwei Kameras überwachen während des Spielbetriebs die Wachsamkeit des Zockers. Wird dieser zu müde, schaltet die Konsole automatisch in den neuen Schlummermodus (ARD-Livestream).
    In Sachen Interaktivität werden neue Maßstäbe gesetzt. Indem sie das Nutzerverhalten laufend auswertet, kann die Konsole auf typische Spieleräußerungen („IchhabdochXgedrücktdrecksgerätverfluchtes!“) angemessen reagieren („DeinemutterhatXgedrücktduopfer!“) und meldet die besten Shooter-Spieler direkt der CSU sowie der Polizei.”
    http://www.titanic-magazin.de/newsticker.html

Verwandte Artikel

PlayStation 4: Vater der PlayStation möchte wieder mit Sony zusammen arbeiten

vor 3 Tagen - Geschaffen wurde die PlayStation unter anderem von Sony Computer Entertainment-Gründer Ken Kutaragi. Dieser möchte auch zukünftig mit Sony zusammenarbeiten.
11 Kommentare

PS4: Akku-Pack von Nyko soll die Laufzeit des DualShock 4 verdoppeln

vor 6 Tagen - Mit einem externen Akku-Pack möchte der Dritthersteller Nyko dafür sorgen, dass sich die Akku-Laufzeit des DualShock 4-Controllers verdoppelt.
18 Kommentare

Guerrilla Games: Neues PS4-Projekt der Killzone-Macher mit innovativer Online-Komponente?

vor 8 Tagen - Einer aktuellen Stellenausschreibung zufolge soll das aktuelle Projekt der "Killzone"-Macher von Guerrilla Games mit einer innovativen Online-Komponente aufwarten.
2 Kommentare

PlayStation 4: Wird aus finanziellen Gründen ohne Kamera angeboten, so Mark Cerny

vor 10 Tagen - In einem aktuellen Interview ging Sonys Mark Cerny noch einmal auf die Entscheidung ein, die PlayStation 4 ohne die Kamera anzubieten.
42 Kommentare

PlayStation 4: Verkauft sich in Japan “okay”

vor 11 Tagen - Während die PlayStation 4 weltweit gute Verkaufszahlen erzielt, scheinen die japanischen Käufer nur zögernd zuzugreifen. Warum das so ist, erklärten Andrew House und Shuhei Yoshida in einem Interview.
10 Kommentare