PlayStation 4: Neue Gerüchte zum Termin, den Features und dem Preis

Wenige Stunden vor der offiziellen Enthüllung der PlayStation 4 machen noch einmal Gerüchte zum kommenden Flaggschiff von Sony die Runde. Dieses Mal wollen die Kollegen von Kotaku weitere Details in Erfahrung gebracht haben und berichten unter Berufung auf “wasserdichte” Quellen unter anderem, dass die PS4 im November in den USA erscheinen soll.

Des Weiteren ist von zwei verschiedenen Modellen die Rede, über deren Preise Sony anscheinend erst im Laufe des Jahres sprechen wird. Offenbar sollen diese jedoch für 429 bis 529 US-Dollar angeboten werden. Wie bereits vor ein paar Tagen berichtet wurde, wird sich die PS4 auch mit einem Smartphone oder Tablet steuern lassen und auf diesem Wege sogar einen mobilen Chat mit PS4-Freunden ermöglichen.

Des Weiteren ist die Rede davon, dass von diesem Feature auch der Spielekauf profitiert. Demnach können Titel über ein Smartphone erworben werden und die PS4 lädt diese anschließend kostenlos herunter. Allerdings sollen die meisten Online-Feature lediglich im Rahmen des neuen und kostenpflichtigen “PlayStation World”-Services angeboten werden, der allem Anschein nach “PlayStation Plus” ersetzen wird.

Abschließend berichten die Jungs von Kotaku, dass jede PS4 nicht nur mit einer PlayStation Eye-Kamera ausgeliefert wird, gleichzeitig ist offenbar die sogenannte “Beobachter-Funktion” mit von der Partie. Mit dieser soll es möglich sein, seinen Freunden online beim Spielen zuzuschauen, ohne das entsprechende Spiel zu besitzen.

In wie weit die Angaben hier den Tatsachen entsprechen, erfahren wir spätestens heute Nacht.