06. Februar 2013, 12:59 Uhr

Project Shield: PC-Streaming mit Borderlands 2 vorgestellt

()

AndroidPC

Vor einigen Wochen kündigte Nvidia die Veröffentlichung einer eigenen Hardware-Plattform namens “Project Shield” ein. Richtig einordnen lässt sich das Gerät nicht. Es sieht aus wie ein Handheld mit einem aufgesetzten Display und wird vom Hersteller als ein “offenes System” bezeichnet. Mit “Project Shield” lassen sich offenbar so allerhand interessante Dinge anstellen. Dazu zählt auch die Möglichkeit, gestreamte Spiele zu nutzen.

Dieses Feature stellt Nvidia in einem neuen Video vor. Ale Beispiel wurde der RPG-Shooter “Borderlands 2″ ausgewählt, der mit einer sehr geringen Verzögerung auf die neue Hardware gestreamt wird. Bild und Ton gelangen per WLan auf das neue System; für die Berechnung des Spiels dient ein herkömmlicher PC. Laut Nvidia sollen die Spieler die Möglichkeit erhalten, auch auf dem Sofa oder an sonstigen Orten anspruchsvolle Titel zu genießen.

Umfangreiche Details zu Nvidias Project Shield findet ihr in unserer News vom 7. Januar 2013.


Nächste News:
2   Kommentare  
  • Pitbull_Monster

    Das Teil ist so unnötig. Wieso soll ich auf einen kleinen Bildschirm schauen, wenn 2 m entfernt von mir mein großer Flatscreen steht, auf dem genau das selbe gezeigt wird?


  • dreamer

    und wenn mal ein knopf oder trigger kaputt geht muss ich entweder das ganze system neu kaufen oder ich schraubs auf und verlier die garantie? ich hoffe doch nicht.
    stimme dir zu pitbull. ich halte dieses feature auch fuer voellig unsinnig


Comments are closed.