PS Vita: PlayStation Home Arcade ab heute auf Sonys Handheld

Autor:

Besitzer der PlayStation-Vita dürfen ab heute die sogenannte "PlayStation Home Arcade"-App herunterladen. Mithilfe der Software, die nach der Aktualisierung des PlayStation-Stores zur Verfügung steht, können die "PlayStation Home Arcade"-Spiele auf dem vielseitigen Handheld gespielt werden.

"Ladet dazu einfach PlayStation Home Arcade herunter und ihr könnt umgehend WipEout 2D, Ice Breaker und eine spielbare Demo mit einem Level von Scribble Shooter ohne zusätzliche Kosten spielen", so Sony. "Nach der Installation könnt ihr Spiele, die PlayStation Home Arcade hinzugefügt wurden, kostenlos für euer PlayStation Home-Apartment in PS Home herunterladen."

Unterhalb dieser Zeilen seht ihr ein passendes Video. Eine umfangreiche Liste mit unterstützten Spielen findet ihr auf dem offiziellen PlayStation-Blog.

httpv://www.youtube.com/watch?v=HoQQkJo_m8M

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation Vita: Hack ermöglicht Homebrew – Raubkopien werden nicht unterstützt

    vor 4 Wochen - Eigenen Angaben zufolge gelang es der Hacker-Gruppe Molecule, Sony vielseitigen Handheld komplett zu hacken. Durch den Hack wird es möglich, Homebrew-Anwendun...
  • PlayStation Vita: Darum war der Handheld nicht auf der E3 2016

    vor 2 Monaten - Auf dem westlichen Markt spielt die PlayStation Vita keine nennenswerte Rolle mehr. Das ist auch der Grund, warum sie auf der E3 2016 nicht von Sony beworben wu...
    10
  • PlayStation Vita: Fährt Sony die Produktion zurück?

    vor 5 Monaten - Aus den Niederlanden erreichen uns zur Zeit Berichte, die darauf hindeuten könnten, dass Sony die Produktion des Handhelds PlayStation Vita so langsam aber sic...
  • PlayStation Vita: Probleme mit der Firmware 3.57 behoben?

    vor 7 Monaten - Laut Sony wurden die technischen Probleme, die sich mit dem PlayStation Vita-Firmware-Update 3.57 einschlichen, in der Zwischenzeit behoben.
  • PlayStation Vita: Nutzer klagen über fehlerhafte Firmware 3.57

    vor 7 Monaten - Den Angaben betroffener Nutzer zufolge schlichen sich mit der PlayStation Vita-Firmware 3.57 verschiedene technische Probleme ein.