StartseiteNews
16. Februar 2013, 09:40 Uhr

PS4 & Xbox 720: Third-Party-Demos auf der GDC & Abwärtskompatibilität durch Gaikai?

()

PS4

Die wenigsten Spieler dürften mittlerweile daran zweifeln, dass am 20./21. Februar 2013 die PlayStation 4 angekündigt wird. Aber auch Microsoft scheint sich auf eine baldige Enthüllung der eigenen Hardware vorzubereiten. So macht derzeit die Meldung die Runde, dass beide Konsolen-Anbieter die Dritthersteller darum gebeten haben, ihre Next-Gen-Spiele schon in Kürze anhand von Demos vorzustellen – beispielsweise auf der GDC.

Die Entwicklermesse findet vom 25. bis zum 29. März in San Franicso statt. Mit den besagten Demos soll Sony und Microsoft die Möglichkeit eingeräumt werden, auf der GDC erste Projekte für die PlayStation beziehungsweise die Xbox 720 anzukündigen. Die Ankündigung der Xbox 720 dürfte demnach auch nicht mehr allzu lange warten.

Darüber hinaus wird in diesen Stunden berichtet, dass die PlayStation 4 tatsächlich eine Abwärtskompatibilität bieten wird. Aufgrund technischer Gegebenheiten muss allerdings auf das herkömmliche Abspielen der Medien verzichtet werden. So berichtet das WSJ, dass man erfahren habe, dass Sony bei der Abwärtskompatibilität auf den im letzten Jahr übernommenen Streaming-Dienst Gaikai setzt. Eine solche Lösung ist allerdings nicht das erste Mal im Gespräch.


Nächste News:
1   Kommentare  
  • Florian Glasker

    Ich hoffe mal nicht denn muss man die spiele ja alle noch mal kaufen wie so nicht wie bei der ps2 wäre besser und konnte MS denn todesstich geben.Scheiss auf Microsoft.Sony wird in denn nächsten 2 jahren bis zu 5 komplette neue serien vorstellen”Insider wissen ”rate mal welche eine ganz bestimmte serie mit Richard dean anderson usw.


Comments are closed.