Star Trek: Die Enterprise lässt sich frei erkunden

Autor:

Nachdem in den letzten Jahrzehnten verschiedene Bereiche der U.S.S. Enterprise für die breite Öffentlichkeit verschlossen blieben, sollen diese im kommenden “Star Trek”-Spiel zumindest zum Teil enthüllt werden. So erklärte Brian Miller, SVP von Paramount Pictures und Executive Producer des Spiels, dass das Innere des Raumschiffes frei erkundet werden kann. Die Käufer erhalten die Möglichkeit, tief in das Schiff vorzudringen, wo sie Bereiche entdecken, die bisher nicht in Film oder Fernsehen zu sehen waren.

“Einer der großen Vorzüge von Videospielen ist die Möglichkeit, das Publikum an Plätze zu entführen, die in traditionellen Film- und Fernsehprojekten nur angedeutet wurden”, so Miller. “Den Spielern die Möglichkeit zu geben, die U.S.S. Enterprise zu erkunden, ist einer der spannenden Aspekte unseres Videospiels und einer, den wir nicht erwarten können, mit den Star Trek Fans und Gamern weltweit zu teilen.”

Die Spieler erhalten die Möglichkeit, die Brücke, den Transporter-Raum, den Maschinen-Raum und auch viele weitere Bereiche des Schiffs zu erkunden – darunter auch die Turbolift-Schächte, den Beobachtungsraum, die Maschinen-Decks und die Offiziers-Quartiere. Um das Schiff möglichst authentisch darzustellen, arbeiteten die Entwickler eng mit den Machern des letzten “Star Trek”-Films zusammen.

“Die Enterprise ist nicht nur ein Schiff – sie ist einer der wichtigsten Charaktere in Star Trek. Vom ersten Tag an war es unser Ziel, sicherzugehen, dass die Enterprise so lebensecht aussieht und klingt wie es nur geht”, so Miller weiter. “Star Trek: The Video Game” erscheint am 26. April 2013 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC.