22.02.2013 16:17 Uhr

Ubisoft: Publisher möchte sein Verhältnis zur PC-Community verbessern

Wie Ubisoft versichert, wird es dem französischen Unternehmen zukünftig verstärkt darum gehen, die Beziehungen zur PC-Community zu verbessern.

1

Nachdem Ubisoft mit dem Always Online-DRM in den vergangenen Jahren einiges an Porzellan zerschlagen haben dürfte, begibt sich das französische Unternehmen nun auf Schmusekurs und versucht, sein Verhältnis zur PC-Community zu verbessern.

So entschloss man sich nicht nur dazu, den umstrittenen Kopierschutz abzuschaffen, gleichzeitig öffnete man den hauseigenen Uplay-Service für Dritthersteller wie EA, Bohemia Interactive, Warner Bros und Telltale. Ein Schritt, mit dem man weiter auf die PC-Community zugehen möchte, wie es von offizieller Seite heißt.

"All diese Partner für Uplay anzukündigen und eine größere Anzahl an PC-Spielen zur Verfügung zu stellen, verdeutlicht unsere Verpflichtung gegenüber dem PC. Gleichzeitig wollen wir unsere Beziehung zur PC-Community verbessern", so Uplay-Director Stephanie Perotti gegenüber MCV.

"Wir versuchen immer, uns weiter zu verbessern, und haben einiges an Feedback an Bord. Mit jedem PC-Spiel verbessern wir uns. Far Cry 3 und Assassin's Creed 3 beispielsweise waren auf dem PC hochqualitative Titel."

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Ich wüsste wo sie anfangen könnten, aufhören das man Spiele nur 1 mal installieren kann und das man Spiele Account binden muss. Und schwups, würden mehr spiele verkauft werden, da dan auch der Gebrauchtspielemarkt wieder höher wäre.

Verwandte Artikel

Ubisoft: Termin für die E3-Pressekonferenz bekannt

vor 4 Tagen - Ubisoft wird der diesjährigen Electronic Entertainment Expo einen Besuch abstatten und auch eine Pressekonferenz veranstalten. Mittlerweile ist bekannt, wann diese starten wird.
3 Kommentare

Ubisoft: Der Publisher ist auf der RPC 2014 vertreten

vor 4 Tagen - Der französische Publisher Ubisoft hat heute mitgeteilt, dass man auf der  Role Play Convention 2014 vertreten sein wird. Der eigene Auftritt soll im Zeichen von "Assassin's Creed" stehen.
0 Kommentare

Ubisoft: Trotz PS4 und Xbox One sollen PS3 und Xbox 360 in den nächsten Jahren nicht vernachlässigt werden

vor 19 Tagen - Ubisoft möchte die beiden Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 noch einige Jahre unterstützen. Die Spiele für die neuen Plattformen Xbox One und PlayStation 4 sollen darunter aber nicht leiden.
3 Kommentare

Virtual Reality-Headsets: Ubisoft macht den Support von keiner festen Verkaufszahl abhängig

vor 20 Tagen - Den Virtual-Reality-Technologien gehört offenbar die Zukunft. Auch Ubisoft möchte sich daran beteiligen. Die vorherige Aussage, dass zuvor mindestens eine Million Exemplare verkauft werden müssten, rückte das Unternehmen nun ins rechte Licht.
1 Kommentar

Ubisoft: Entwicklung für Virtual Reality-Headsets abhängig von der Verkaufszahl

vor 29 Tagen - Oculus und Sony werkeln momentan an Virtual Reality-Headsets, die natürlich mit Software gefüttert werden müssen. Ubisoft meldete inzwischen Interesse an. Dieses wird allerdings von der Verkaufszahl abhängig gemacht.
23 Kommentare