14. Februar 2013, 09:25 Uhr

Valve: Offenbar Entlassungen bei den Steam-Machern

()

All

Allem Anschein nach könnten den Steam-Machern von Valve turbulente Wochen bevorstehen. Bisher unbestätigten Berichten zufolge soll das Studio nämlich einen Teil seiner Belegschaft entlassen haben.

Auch wenn eine offizielle Bestätigung der Entlassungen noch auf sich warten lässt, wird aktuell berichtet, dass rund 25 Mitarbeiter von den Maßnahmen betroffen sind. Unter anderem sollen in der Abteilung, die sich mit Hardware- und Android-Projekten beschäftigt hat, Stellen gestrichen worden sein.

Zu den prominentesten Opfern der Entlassungswelle gehört offenbar Jason Holtman, Director of Business Development, der in der näheren Vergangenheit unter anderem an Steam, der Source Engine und Steamworks arbeitete. Studio-Oberhaupt Gabe Newell wollte bisher nicht näher ins Detail gehen und bestätigte auf Anfrage lediglich, dass keinerlei interne Projekte eingestellt wurden.

“Nein, es gibt keine Änderungen von Prioritäten oder Projekten, über die wir geredet haben. […] Wir werden nicht im Detail erörtern, warum irgendeine Person hier arbeitet oder nicht mehr hier arbeitet”, heißt es weiter.


Nächste News:
0   Kommentare