19.02.2013 11:32 Uhr

Wii U ein folgenschwerer Fehler? Analyst Michael Pachter rudert zurück

Ist die Veröffentlichung der Wii U ein Fehler, von dem sich Nintendo nie wieder erholen wird? Nach seiner gestrigen Prognose ruderte Analyst Michael Pachter ein Stück zurück.

16

Am gestrigen Montag machte die Meldung die Runde, dass Wedbush Morgan-Analyst Michael Pachter die Wii U als einen folgenschweren Fehler ansieht, von dem sich Nintendo womöglich nie wieder erholen wird. Seine Einschätzung sorgte innerhalb der weltweiten Community für reichlich Diskussionen. Zwischenzeitlich meldete sich Pachter nochmals zu Wort und betonte dabei, dass er einfach falsch verstanden wurde. Die recht mageren Verkäufe der Wii U würden noch lange nicht das Ende Nintendos bedeuten.

"Mein Kommentar, in dem ich die Wii U als einen Fehler betitelte, von dem sich Nintendo womöglich nicht mehr erholen wird, sollte aussagen, dass Nintendo nicht mehr profitabel agieren kann, sofern sich die Verkaufszahlen der Wii U nicht stabilisieren", so Pachter. "Sie haben Barreserven in Höhe von rund elf Milliarden Dollar, sodass nicht die Gefahr besteht, dass sie in den nächsten Jahrzehnten aus diesem Geschäft verschwinden. Wie auch immer: Wenn sie nicht profitabel sind, machen sie für die Aktionäre keinen guten Job."

Im weiteren Verlauf seines Statements wies er darauf hin, dass die Gewinne nur noch über Software generiert werden können, sofern die Hardware nicht profitabel verkauft wird. Dazu zählen auch die Lizenzgebühren, die externe Publisher entrichten müssen, damit sie ihre Software auf den Nintendo-Plattformen veröffentlichen dürfen. Allerdings sind die Einnahmen auch in diesem Bereich rückläufig.

"Der Umsatz, der mit der Veröffentlichung von Software erwirtschaftet wurde, lag im Finanzjahr 2009 bei 7,3 Milliarden Dollar. In diesem Jahr werden es wohl 2,5 Milliarden Dollar sein. Sollten die kombinierten Hardware-Verkäufe nicht wesentlich ansteigen, ist es unwahrscheinlich, dass die Software-Verkäufe erheblich zunehmen. Und sollten die Software-Verkäufe nicht ansteigen, werden Verluste oder minimale Gewinne zur Normalität. Nintendo würde sich nicht erholen und somit nicht zum profitablen Glanz der letzten Jahre zurückfinden."

Das könnte dich auch interessieren:

  1. lol sony und microsoft machen das seit jahren so und da stört es kein

  2. Nintendo hätte mit einer wiklichen Next Gen Grafik (Hardware) eine wesentlich
    grössere Käuferschicht anlocken können und einem besserem Spiele-Line up ,
    selbst für 400€ . Nun erhoffen sich alle Coregamer das ps4, xboxnext ,nicht auch
    zur Currentgen 1.5 verkommt.Klar sind die Spiele das wichtigste .Aber nach 7 jahren
    will man doch endlich mal wieder Grafiken auf den Konsolen sehen wo man sagt Wow.

    • Hahah sehr gut ich zitiere “Grafiken auf den Konsolen sehen wo man sagt Wow” leider kriegt das die Wii U nicht gebacken bisel besser als die ps3 vllt aktuell aber das wars auch scheiß auf ein komisches Touchpad der Joystick der PS hat sich seit Release der PSone nur um eine sache verändert den Analog sticks und das ist auch gut so!

  3. Die Wii U braucht ein Trophäensystem! Da durch Trophäen die Spiele einen höheren Wiederspielwert bekommen! Viele Videospieler wie ich besitzen eine PS3 oder xbox und Wii U, wenn jetzt ein Spiel für alle Systeme erscheint ist die Wii U Version leider die mit dem geringsten Wiederspielwert! Aus diesem Grund greift man dann evtl. zu einem Produkt von Sony oder MS, obwohl man das Spiel eigentlich lieber auf der Wii U zocken würde! Da die Wii U Version aber leider kein Trophäensystem beinhaltet wird das Spiel auf einem anderen System gekauft und gespielt!
    Hätte sie ein EINHEITLICHES TROPHÄENSYSTEM! Dann würden viele Spieler wie ich noch häufiger die Wii U Versionen eines Spieles kaufen!

  4. na pachter, dildo hinten rein bekommen???
    und an alle anderen:

    nintendos problem ist nicht die grafik. das einzige probleme aktuell ist die software.
    wenn z.b. zelda und mario kommen, werden die verkäufe deutlich besser

  5. Falls der angebliche Preis der PS4 wirklich 350 Euro betragen soll, hat man als Nintendo Käufer eigentlich nur noch was von den hauseigenen Marken. Denn warum sollte ich mir sonst eine Konsole kaufen wo die Hardware nicht mal ansatzweise mithalten kann? Und Mario und Zelda reichen da glaube ich auf Dauer nicht aus….

    • Die erste Frage ist, ob die Hardware zu dem Preis so viel über dem WiiU Niveau sein kann. Was wir von der WiiU bis jetzt gesehen haben, waren die Launchtitel. Innerhalb einer Konsolengeneration tut sich da einiges. Was für die WiiU noch kommt, wird auf jeden PS320 weit in den Schatten stellen.

      Und seit ROD und Co sollte man sich nicht sicher sein, dass sich bei einer neuen Konsole sich nicht auch andere drastische Probleme abzeichnen können, die den Hersteller viel kosten. Finanziell und an Image.

      Und Big N hat noch ein bissel mehr als Mario und Zelda. Als wichtigste Franchises neben diesen fallen mir spontan Pikmin, Metroid, Star Fox, F-Zero und Xenoblade ein. Und da gibt es noch einige mehr. Mit einer Preissenkung der Konsole wird auch ein Nachfolger zu Wii Sports (Resort) wahrscheinlicher. Außerdem noch so Marioablegersachen wie Kart und Party.

  6. Wäre vielleicht mal ganz coool an irgendeinem tag keien Nes zu irgendwelchen Analysten zu bekommen, die auch nicht mehr machen als vermuten und schätzen und selten richtig liegen. Entweder ist das nur Geschwaffel ohne eine richtige Aussage oder sie entscheiden sich für eine Extrem und haben immerhin eine 50% Chance richtig zu liegen, das kann ich auch -.-

  7. Hat der altsheimer oder so er schmeisst so cumme sprüche raus ein mal ist es sony dann ms jetzt nintendo und morgen vw ubermorgen bill gates ist pleite haha er soll am besten einen anderen job machen ich gebe ihn ein tipp dr sollte putze werden da kann er nichts verkehrt machen.

  8. Was hab ich gesagt? Jetzt rudert selbst Pachter selbst zurück.

    Ich glaube ihm ist gerade aufgefallen, dass sein Wii U Gamepad (das er samt Konsole natürlich nur aus Analysegründen gekauft hat) doch nicht kaputt ist, sondern nur der Akku leer…., und jetzt bereut er was er aus Zorn gesagt hat…

    War natürlich nur sarkastisch, aber ich glaube, bezüglich Fragen zu Nintendo nehmen ihn seine Analysekollegen wahrscheinlich auch nicht so ernst – jedes Unternehmen hat irgendwann Probleme, und mit mehr und besserem Marketing und Spielen wird die Wii U doch noch ein Erfolg. Es wäre z.B. interessant, wenn eine billigere Wii U ohne Gamepad verkauft werden würde und man seinen 3Ds als Ersatz nehmen könnte. Würde zumindest mich zum Kauf bewegen.

    • Vor allem wenn er sagt das Nintendo Problem mit 11 Milliaren Tacken auf der hohen Kante hat.

      So Probleme möchte ich auch haben!

  9. Boah ey dieser Pachter geht mir so auf den sack, ich muss nicht sagen wieso wurde ja schon tausendmal auch in vorherrigen Kommentaren bei anderen Meldungen gesagt aber mal ganz ehrlich wer gibt überhaupt noch nen feuchten Dreck auf das was der sagt? Und vorallem wieso wird der noch interviewt, labert doch ehh den ganzen Tag nur schei**!

  10. hab grade in facebook mal nach dem idioten gesucht.. es gibt einige hater seiten von ihm… hier zum beispiel: https://www.facebook.com/MichaelPachterIsAnIdiot?fref=ts

  11. Am geilsten als er gemeint hat Gta5 erscheint im Oktober 2012.

Verwandte Artikel

Nintendo Wii U: Arbeiten am Nachfolger durch eine offizielle Stellenausschreibung bestätigt?

vor 3 Tagen - Arbeitet Nintendo bereits an einem Nachfolger für Wii U? Eine offizielle Stellenausschreibung der Japaner deutet es an.
30 Kommentare

Wii U: Nintendo UK spricht von einem bisher guten Jahr für die Konsole

vor 6 Tagen - Laut den Verantwortlichen von Nintendo UK verbuchte die hauseigene Heimkonsole Wii U 2014 ein gutes Jahr.
7 Kommentare

Wii U: Mehr als 350.000 Verkäufe in Deutschland

vor 45 Tagen - Die Ende 2012 in den Handel gekommene Wii U wurde in Deutschland bisher mehr als 350.000 Mal verkauft. "Mario Kart 8" fand inzwischen 150.000 Abnehmer.
13 Kommentare

Wii U: Nintendo UK bestätigt 14 Exklusiv-Titel für das kommende Jahr

vor 54 Tagen - Wie Nintendo UK bekannt gab, wird man Wii U im kommenden Jahr mit mindestens 14 Exklusiv-Titeln bedenken - darunter "The Legend of Zelda" und ein neues "StarFox".
13 Kommentare

Nintendo Wii U: Mehr als 90 Prozent der Konsolen-Besitzer sind männlich und 18 oder älter

vor 55 Tagen - Im Rahmen einer Präsenation enthüllte Nintendo of America verschiedene interessante Details zur hauseigenen Heimkonsole Wii U.
9 Kommentare