Wii U: Ubisoft mit dem Launch der Konsole weitestgehend zufrieden

Laut Ubisoft-CEO Yves Guillemot ist man mit dem Verkaufsstart von Wii U durchaus zufrieden. Lediglich bei den Software-Verkäufen müsse die Konsole noch zulegen.

1

Im Laufe des gestrigen Tages ließ sich Ubisoft-CEO Yves Guillemot über die Zukunft des Unternehmens aus und gab zu Protokoll, dass man zukünftig von kostspieligen Exklusiv-Titeln absehen und sich stattdessen auf Multiplattform-Projekte für die kommende Hardware-Generation konzentrieren wird.

Ergänzend dazu verlor Guillemot ein paar Worte über den offiziellen Verkaufsstart der neuen Nintendo-Heimkonsole Wii U und gab zu verstehen, dass man mit diesem weitestgehend zufrieden ist. Vor allem die Tatsache, dass es Ubisofts Titel auf Wii U in Nordamerika und Europa auf einen Marktanteil von 27 beziehungsweise 20 Prozent bringen, sei erfreulich.

Allerdings merkt Ubisofts Oberhaupt gleichzeitig an, dass die Software-Verkaufszahlen von Wii U an sich mitunter noch zu wünschen übrig lassen und vor allem durch die niedrige Tie-Ratio (also verkaufte Spiele pro Konsole) enttäuschen. Da Nintendo bereits entsprechende Schritte in die Wege geleitet hat, um die Verbreitung der Hardware zu erhöhen, blickt das Unternehmen jedoch trotz allem positiv gestimmt in die Zukunft.

Vor allem Nintendos hauseigene Marken werden die Attraktivität der Konsole zukünftig steigern und die Absatzzahlen ankurbeln, führt Guillemot abschließend aus.

Du bist bei Facebook? Dann folge playm.de und verpasse keine wichtige News.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. dann bringt ein gutes spiel raus und verschiebt rayman nicht. wo sollen die softwareverkäufe zulegen wenn ihr als hersteller nichts bringt? dumm ist dumm

Verwandte Artikel

Ubisoft bestätigt Pressekonferenz zur E3 2015

vor 2 Wochen - Ubisoft hat nochmals bestätigt, dass man der bevorstehenden E3 2015 nicht nur einen Besuch abstatten sondern auch eine Pressekonferenz veranstalten werde. Diese findet am 16 Juni ab 0 Uhr statt.
0 Kommentare

Oculus Rift , Project Morpheus und Co.: Auch Ubisoft ist an Bord

vor 2 Wochen - Wie Ubisofts CEO Yves Guillemot bekannt gab, arbeitet das Unternehmen hinter den Kulissen bereits an verschiedenen Titeln für Virtual-Reality-Hardware vom Schlage eines Oculus Rift oder Project Morpheus.
3 Kommentare

Ubisoft verabschiedet sich von der PS3 und Xbox 360

vor 2 Wochen - Für Ubisoft spielen die alten Konsolen keine allzu große Rolle mehr. Das ist auch der Grund, warum sich der Entwickler und Publisher künftig auf die neue Generation konzentrieren möchte.
8 Kommentare

Ubisoft: Neuer noch unangekündigter AAA-Titel für Anfang 2016 angedeutet

vor 2 Wochen - Im Rahmen der Geschäftskonferenz zum Jahresabschluss hat Ubisoft die Entwicklung eines unangekündigten AAA-Titels bestätigt. Dieser soll im Herbst vorgestellt und noch bis April 2016 veröffentlicht werden.
4 Kommentare

Ubisofts Finanzjahr 2014/15: PS4 war die erfolgreichste Plattform

vor 2 Wochen - Die neusten Zahlen von Ubisoft verdeutlichen, dass die Spiele für die PlayStation 4 den größten Umsatz für den Publisher generieren konnten. Die Xbox One folgt mit Abstand.
35 Kommentare