Respawn Entertainment von den Entlassungen bei Electronic Arts nicht betroffen

Vor wenigen Stunden wurde auch von offizieller Seite bestätigt, dass es beim US-Publisher Electronic Arts erneut zu Entlassungen und sogar Studioschließungen kommen wird.

Da die Verantwortlichen des Unternehmens bisher nicht gewillt waren, sich diesbezüglich in die Karten schauen zu lassen, wird aktuell natürlich spekuliert, welche Studios von den Entlassungen betroffen sein könnten.

Um eventuellen Gerüchten den Wind aus den Segeln zu nehmen, meldeten sich heute auch die Jungs von Respawn Entertainment zu Wort und versicherten, dass man von den Umstrukturierungen bei Electronic Arts in keiner Weise betroffen ist und wie gehabt weiter machen wird.

Derzeit arbeitet das Studio an einer neuen Marke, bei der es sich zum einen Science-Fiction-Shooter handeln soll, der möglicherweise auf der E3 im Juni enthüllt wird.

Auch interessant

Zum Thema

  • Electronic Arts: Streaming-Abos sind in Zukunft unausweichlich

    vor 1 Monat - Werden Videospiele in Zukunft hauptsächlich per Streaming ins heimische Wohnzimmer gebracht? Laut Chris Evenden von Electronic Arts sei eine Streaming-Zukunft ...
  • Electronic Arts: Laut Laura Miele steht Zufriedenheit der Anhänger über Profit

    vor 2 Monaten - In einem Interview mit MCV UK unterstrich Laura Miele, Executive Vice President of Global Publishing von Electronic Arts, dass für EA der Umsatz sekundär sei....
    All
    15
  • Electronic Arts: Neues Battlefield und weitere Frostbite-Spiele in Arbeit

    vor 3 Monaten - Electronic Arts widmet sich im aktuellen Geschäftsbericht unter anderem den aktuellen und kommenden Spielen. Dabei betonte das Unternehmen, dass sich aktuell z...
  • Electronic Arts: Download-Inhalte verlieren laut dem Publisher an Relevanz

    vor 5 Monaten - Im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts ging Blake J. Jorgensen von Electronic Arts noch einmal auf das Thema Download-Content ein und könnte angedeutet ha...
  • Electronic Arts: Nennt neue Verkaufszahl zur PS4 und Xbox One

    vor 6 Monaten - Electronic Arts glaubt daran, dass sich die Xbox One und die PlayStation 4 bis zum Ende des Kalenderjahres 2017 zusammen etwa 105 Millionen Mal verkaufen werden...