World of Warcraft: Oscar-Preisträger Bill Westenhofer stößt zur Verfilmung

Nachdem es in den vergangenen Monaten recht still um den “World of Warcraft”-Film wurde, meldete sich Anfang März der Hollywood-Regisseur Sam Raimi zu Wort, der im Juni des vergangenen Jahres das Handtuch warf.

Wie dieser zu verstehen gab, soll das bisherige Scheitern der Verfilmung einzig und allein auf Verfehlungen seitens Blizzard zurückzuführen sein. Sein komplettes Statement zu diesem Thema könnt ihr euch unter dem folgenden Direkt-Link zu Gemüte führen. Ergänzend zu Raimis Kritik erreichte uns heute die Meldung, dass sich Blizzard weitere prominente Unterstützung aus Hollywood sichern konnte.

Im Detail haben wir es hier mit dem Oscar-Preisträger Bill Westenhofer zu tun, der zuletzt für seine visuellen Effekte in “The Life of Pi” mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Zudem wirkte er in den vergangenen Jahren an namhaften Filmen wir “Men in Black 2″ oder “Die Chroniken von Narnia” mit und wird sich nun für die visuellen Effekte der “World of Warcraft”-Verfilmung verantwortlich zeigen.

Auch wenn eine offizielle Bestätigung noch aussteht, wird derzeit davon ausgegangen, dass der “World of Warcraft”-Streifen erst 2015 den Weg auf die große Leinwand findet.