Papers, Please: Entwickler würde gerne eine PS Vita-Version machen

Autor:
Papers, Please: Entwickler würde gerne eine PS Vita-Version machen

"Papers, Please" könnte den Weg auf die PlayStation Vita finden. So richtig in Stein gemeißelt ist dieses Vorhaben aber offenbar noch nicht.

In "Papers, Please" übernehmen die Spieler die Aufsicht über eine Grenzkontrolle, die zum kommunistischen Staat Arstotzka gehört. Dieser beendete erst kürzlich einen sechsjährigen Krieg mit dem Nachbarn Kolechia. In der Grenzstadt Grestin ist es der Job des Spielers, die Immigranten zu kontrollieren, die sich in den von Arstotzkan verwalteten Teil von Grestin begeben. Darunter befinden sich zahlreiche Einwanderer, die nach Arbeit suchen, aber auch Schmuggler, Spione und Terroristen.

Auf Basis der von den Reisenden hinterlassenen Unterlagen und Fingerabdrücke sowie der nötigen Recherche müsst ihr entscheiden, ob die Besucher die Grenze passieren dürfen, abgewiesen oder gar verhaftet werden. Soweit nichts neues. Heute heißt es aber, dass es der Indie-Hit "Papers, Please" auch auf die PlayStation Vita schaffen könnte. Der zuständige Entwickler Lucas Pope weiß allerdings nicht, ob er die Umsetzung eigenhändig vornehmen wird oder die Entwicklung anderen Leuten überlässt.

Auch betonte er, dass einige Herausforderungen gemeistert werden müssten, falls der Port in Angriff genommen wird. "Ich möchte eine PS Vita-Version machen, aber die Sache ist die, dass es viele Dinge im Bereich des User-Interface gibt, die eine Herausforderung darstellen, wenn es darum geht, das Spiel auf der PS Vita gut funktionieren zu lassen. Es ist ein wesentlich kleinerer Screen und es sind viel kleinere Ziele, die getroffen werden müssen." Und diese Herausforderung scheint Lucas Pope sehr zu interessieren.

Auch interessant

Zum Thema

  • Papers, Please: PEGI-Eintrag deutet auf zeitnahe Vita-Veröffentlichung hin

    vor 3 Wochen - Die Simulation "Papers, Please" wurde bereits für den PC, OS X und Linux bedacht. Eine Vita-Version sollte eigentlich folgen, hieß es vor drei Jahren. Diese k...
  • Papers, Please: Mehr als 500.000 Mal verkauft

    vor 4 Jahren - "Papers, Please" bietet ein recht ungewöhnliches Spielprinzip, denn der Käufer übernimmt die Kontrolle einer Grenzstation. Klingt spannend, meinten inzwische...
    PC
    0