Capcom: Entwicklungszyklus großer Marken soll verkürzt werden

Autor:
Capcom: Entwicklungszyklus großer Marken soll verkürzt werden
All

Capcom hat mitgeteilt, dass man die Entwicklungszyklen der großen Spiele verkürzen möchte, während die internen Strukturen optimiert werden sollen.

Wie das Unternehmen in einem aktuellen Statement bekannt gab, möchte man das Potential der hauseigenen Marken zukünftig optimieren, indem man den entsprechenden Entwicklungszyklus verkürzt. Hier bezieht sich der Publisher in erster Linie auf Zugpferde wie "Resident Evil" oder "Devil May Cry", die man offenbar in noch kürzeren Abständen mit neuen Ideen bedenken möchte.

Capcom dazu: "Im Idealfall wollen wir bei jedem unserer Teams einen Entwicklungszyklus von eineinhalb Jahren nutzen. Unser Ziel ist es, diesen Entwicklungszyklus kürzer zu gestalten."

Des Weiteren sollen die internen Entwicklungsvorgänge weiter optimiert werden, um zukünftig mehr hochqualitative Spiele veröffentlichen und die Gewinne des Unternehmens steigern zu können. Ob sich bereits Nachfolger zu "Resident Evil" oder "Devil May Cry" in Entwicklung befinden, ließ Capcom aber weiter offen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Capcom: Cross-Lizenzabkommen mit Bandai Namco Entertainment angekündigt

    vor 4 Monaten - Capcom und Bandai Namco Entertainment haben bekanntgegeben, dass man ein Cross-Lizenzabkommen eingegangen ist, um die Produktion voranzutreiben und die Kosten z...
    All
    0
  • Capcom: Veröffentlichung eines "großen Titels" bis März 2018 geplant

    vor 6 Monaten - Die Verantwortlichen von Capcom haben laut dem aktuellen Geschäftsbericht geplant innerhalb des nächsten Jahres auch einen weiteren "großen Titel" in den Han...
  • Capcom: Auslieferungszahl zu Resident Evil 7 – Dead Rising 4 schwächelt

    vor 6 Monaten - Im neusten Geschäftsbericht hat sich Capcom nicht nur den reinen Finanzzahlen gewidmet. Auch die Auslieferungszahlen einiger Spiele wurden genannt. Obendrauf g...
  • Capcom: Japaner bringen vier Arcade-Spiele auf Mobilsysteme

    vor 8 Monaten - Wie Capcom Mobile mitteilt, werden in Zukunft vier Arcade-Klassiker neu aufgelegt und auf iOS- sowie Android-Geräte portiert. Mit dabei sind „1942 Mobile“...
  • Capcom: Geschäftszahlen unterstreichen deutliche Gewinneinbrüche – Verkaufszahlen enthüllt

    vor 9 Monaten - Die Verantwortlichen von Capcom haben nun den aktuellen Geschäftsbericht für die ersten drei Fiskalquartale des Jahres 2016 enthüllt. Dabei sind die Gewinne ...
    All
    6