Far Cry 4: Unser Review-Video zum Ubisoft-Shooter

Autor:

Morgen kommt der Open-World-Shooter "Far Cry 4" in den Handel. Wir haben uns den Titel genauer angeschaut und unsere Eindrücke in ein Review-Video verfrachtet.

Vor fast genau zwei Jahren erschien "Far Cry 3". Trotz eines holprigen Vorgängers konnte der Open-World-Shooter Bestnoten absahnen. Ob "Far Cry 4" an diesen Erfolg anknüpfen kann oder nur aufgewärmter Kaffee ist, verraten wir euch hier.

Story

Wie in der Serie üblich, heißt es mal wieder: Wir gegen den Rest der Welt – Naja fast. Wir stolpern wieder einmal dank tragischer Begebenheiten zwischen die Fronten in einem Territorium-Krieg. Dabei sollte unsere Reise doch so friedlich und spirituell sein. Als Ajay Ghale wollen wir nach Kyrat einer Gegend in Nepal, um die Asche unserer verstorbenen Mutter zurück an deren Ursprung zu bringen. Dieser Plan wird schnell durchkreuzt.

Pagan Min, der Führer einer totalitären Macht in Kyrat, die sich Royal Army nennt, entführt uns kurzer Hand. Und ehe wir uns versehen, kämpfen wir an der Seite seiner Rivalen, dem Goldenen Pfad. Ab hier begegnen uns bekannte Themen, wie Sklaverei, Entführungen und Drogen-Handel. Während wir versuchen, immer das Richtige zu tun, verschwimmt die Grenze zwischen Gut und Böse zunehmend.

Die Geschichte rund um Ajay Ghale ist spannend und motivierend. Unsere Emotionen reichen von wütend über traurig bis hin zu amüsiert. Die verschiedenen Charaktere, die helfen, die Geschichte zu tragen, sind exzellent geschrieben und umgesetzt. Besonders der charismatische Bösewicht Pagan Min fesselt uns mit einer Mischung aus Faszination und Abscheu. Großes Kino!

Gameplay

Böse Zungen sprechen bereits von "Far Cry 3.5". Ein Spiel ohne große Innovation, das einem DLC ähnelt. Stimmt das? Ist "Far Cry 4" nur ein Aufguss seines Vorgängers? Grundsätzlich haben wir die gleichen Werkzeuge wie in "Far Cry 3". Wir schießen, jagen, basteln, leveln, schleichen und handeln. Auf dem Land und zu Wasser stehen uns diverse Fortbewegungs-Möglichkeiten zur Verfügung und in der Luft können wir gleiten und den Fallschirm benutzen.

Zwischen den Story-Missionen nehmen wir Türme ein, um die Karte aufzudecken. Oder wir säubern die aktuelle Gegend von Schurken, in dem wir ihre Aussenposten einnehmen. Ja, das kennen wir bereits alles. Warum sich "Far Cry 4" dennoch frisch anfühlt? Zum einen wurde das Gameplay um eine Reihe Verbesserungen erweitert. Fahrzeuge zu Land verfügen nun über eine Fahrhilfe, quasi einen Autopilot. Der Gyrokopter sorgt für weniger anstrengende Suchaktionen. Und das Grundgameplay geht nun noch flüssiger von der Hand. Doch was uns wirklich fesselt, ist das fantastische Setting und das neue Design.

Far Cry 4 (1)

Präsentation

Kyrat ist in großen Teilen eine Augenweide. Egal ob wir durch tibetisch inspirierte Tempel schreiten oder in bunten und ebenso gefährlichen Arenen kämpfen. Jeder Farbtupfer macht Stimmung und die malerischen Berge im Hintergrund setzen passende Akzente.
Besonders schön ist die Abwechslung. Einmal sind wir in einem kleinen Dorf, im nächsten Moment stehen wir auf dem Himalaya und müssen unsere Luft einteilen, damit uns nicht der Sauerstoff ausgeht.

Unser ständiger Begleiter: Ein Soundtrack, der Gänsehaut-Momente schafft. Von Kehlkopf-Gesängen bis hin zu typischen Taxifahrer-Tracks aus Indien ist alles dabei. Auch die rhythmischen Tabla-Einlagen bezeugen stimmungsvoll, dass die Wahl des Settings ausgezeichnet ist. Hinzu kommen wieder einmal erstklassige deutsche Synchron-Sprecher. Jeder Charakter wirkt authentisch und einmalig.

Im Detail finden wir ebenfalls tolle Design-Entscheidungen. Das Thema der explodierenden Farb-Pigment Beutel zieht sich durch das ganze Spiel und hilft selbst einfache Einblendungen mit der richtigen Stimmung zu versehen. Technisch gesehen ist "Far Cry 4" ebenfalls einwandfrei, nur die Weitsicht könnte einen Tick höher sein. Dies wurde durch dezente Griesel-Effekte aber angenehm versteckt.

Multiplayer

Da die Server erst kürzlich live gegangen sind, konnten wir den PVP-Modus bislang nicht testen. Daher bleibt er in unseren Eindrücken außen vor. Der Koop-Modus hingegen ist mittlerweile möglich. Dank diesem könnt ihr jederzeit einen Freund in euer Spiel einladen, der euch bei schwierigen Missionen zur Seite steht. Das ist nicht nur eine große Hilfe, sondern macht richtig Laune. Besonders, wenn wir zu zweit auf einem Vehikel unterwegs sind und Feinde in die Luft schlagen, kommt große Freude auf und wir erleben Momente, die uns im Solo-Spiel vorbehalten bleiben.

Umfang

Wie bereits der Vorgänger bietet "Far Cry 4" eine Spielzeit die locker zwischen 50 und 100 Stunden liegt. Es gibt eine Menge zu entdecken und zu sammeln, was dank der neuen Fortbewegungsmöglichkeiten deutlich leichter von der Hand geht als bisher. Auch ein Feature, dass wir aus Assassins Creed kennen, ist nun in "Far Cry" verfügbar. Wir können unser eigenes Haus renovieren und verschönern und uns so das Sammeln von Kräutern und anderem etwas erleichtern. Zwar fließt nicht regelmäßig Cash in unsere Taschen, doch ein eigener Gyrokopter Landeplatz ist mindestens genau so gut.

Far Cry 4

Fazit

Ja, "Far Cry 4" spielt sich grundsätzlich wie "Far Cry 3". Das neue Setting und die Erweiterungen der Spielmechanik sorgen allerdings für frischen Wind und neue Motivation, unzählige Spielstunden in das Abenteuer abzutauchen. Und wenn wir mal ehrlich sind: "Far Cry 3" war fantastisch. Warum eine funktionierende Formel komplett neu erfinden, wenn man sie auch verfeinern kann? "Far Cry 4" unterhält uns durchgehend auf höchstem Niveau und spart nicht an Gänsehaut und WOW!-Momenten. Was will man mehr?

Auch interessant

Zum Thema

  • Far Cry 4: Modder stellt Hyrule in Ubisofts Shooter nach

    vor 2 Jahren - Mittels des internen Karten-Editors verschaffte ein findiger User der "The Legend of Zelda"-Spielwelt Hyrule einen Auftritt im First-Person-Shooter "Far Cry 4"....
    PC
    9
  • Far Cry 4: Complete Edition – Laut Ubisoft nicht für die Xbox One geplant

    vor 2 Jahren - Wie Ubisoft auf Nachfrage noch einmal versicherte, wird die kürzlich angekündigte "Far Cry 4: Complete Edition" definitiv nicht für die Xbox One veröffentli...
  • Far Cry 4: Complete Edition offiziell angekündigt

    vor 2 Jahren - Nun ist es offiziell: Ubisoft hat die "Far Cry 4: Complete Edition" für PlayStation 4 und PC angekündigt und zugleich den Release-Termin bestätigt.
    0
  • Far Cry 4 Complete Edition inkl. Season Pass im Anmarsch – Update:

    vor 2 Jahren - "Far Cry 4" wird offenbar nochmals als "Complete Edition" veröffentlicht. Neben dem Spiel beinhaltet die Neuauflage die Inhalte des Season-Pass-Angebotes.
    11
  • PSN-Osterangebote mit Far Cry 4, FIFA 15, Call of Duty, Demon’s Souls, Metal Gear Rising und mehr:

    vor 3 Jahren - Im PlayStation Store werden heute die Preise einiger weiterer Spiele gesenkt. Wir haben wie üblich eine Übersicht für euch.