Nintendo: Sieht weiter von Rabatten für digitale Fassungen hauseigener Titel ab

Nintendo: Sieht weiter von Rabatten für digitale Fassungen hauseigener Titel ab

Laut Firmenpräsident Satoru Iwata wird Nintendo auch zukünftig davon absehen, die digitalen Fassungen hauseigener Titel günstiger anzubieten als ihre Retail-Pendants.

Auch wenn die Anzahl der Spieler, die zu den Download-Fassungen großer Titel greift, in den vergangenen Jahren kontinuierlich anstieg, kritisieren zahlreiche Spieler nach wie vor die Tatsache, dass die Download-Versionen zum gleichen Preis angeboten werden wie ihre Retail-Pendants.

Wie Satoru Iwata, Präsident von Nintendo, in einem aktuellen Interview zu Protokoll gab, wird das japanische Unternehmen trotz allem an seiner Strategie festhalten und hauseigene Titel stets zum gleichen Preis anbieten – egal ob im Einzelhandel oder im eShop. "Wir sind der Meinung, dass Download-Versionen den gleichen Wert haben und zum gleichen Preis angeboten werden sollten. Da es keine Gebrauchtspiele oder Preisnachlässe im Store gibt, entschließen sich manche Firmen dazu, die Download-Versionen günstiger anzubieten", so Iwata. "Wir heben den Wert der Nintendo-Software hervor. Daher bleibt der Preis der gleiche."

Wie Iwata des Weiteren einräumt, ist man sich der Tatsache, dass eine nicht zu unterschätzende Anzahl an Spielern mit dieser Begebenheit unzufrieden ist, bewusst. Trotz allem sollen die Preise der Download-Versionen nicht gesenkt werden. Stattdessen möchte Nintendo mit dem neuen systemübergreifenden Online-Angebote, das im Herbst startet, weitere Anreize für den Kauf digitaler Inhalte schaffen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Nintendo: Zwei bis drei neue Mobile-Titel pro Jahr geplant – Weitere Partner denkbar

    vor 4 Tagen - Im Zuge eines aktuellen Statements sprach Firmenpräsident Tatsumi Kimishima auch über die Mobile-Pläne von Nintendo. Wie es unter anderem heißt, sind derze...
  • Nintendo: NES Mini und SNES Mini werden 2018 weiterhin produziert

    vor 2 Wochen - Auch zum "Nintendo Classic Mini: Super NES" beziehungsweise dem "Nintendo Classic Mini: NES" verlor Nintendo im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts ein paar ...
    2
  • Nintendo: DLCs und In-Game-Events sollen zukünftig einen größeren Stellenwert einnehmen

    vor 3 Wochen - Eigenen Angaben zufolge möchte Nintendo dafür sorgen, dass die hauseigenen Titel zukünftig länger interessant bleiben. Ein Unterfangen, das mit DLCs und reg...
  • Nintendo: Fast eine Milliarde Euro Gewinn in den letzten neun Monaten – Aktuelle Switch-Verkaufszahlen

    vor 3 Wochen - Wie sich dem aktuellen Geschäftsbericht entnehmen lässt, erwirtschaftete Nintendo in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Nettogewinn ...
  • Nintendo eShop: Die Highlights des Monats inkl. Celeste und The Escapists 2

    vor 3 Wochen - Im nahezu beendeten Januar haben mehrere neue Spiele den Weg in den eShop von Nintendo gefunden. Welche Highlights ihr nicht verpassen solltet, hat der Switch-H...