Destiny 2: Nicht mehr in diesem Jahr?

Autor:
Destiny 2: Nicht mehr in diesem Jahr?

Jüngsten Gerüchten aus dem Hause Kotaku zufolge werden wir in diesem Jahr nicht die Veröffentlichung von "Destiny 2" erleben können. Zwar habe es Pläne gegeben, den Shooter im September 2016 in den Handel zu bringen, allerdings wurden diese verworfen. Stattdessen können wir uns auf einen fortlaufenden Download-Support für den ersten Teil einstellen.

Das vor eineinhalb Jahren veröffentlichte "Destiny" wird mit regelmäßigen Events am Leben gehalten, was dennoch die Frage aufkommen lässt, wann wir mit der Veröffentlichung eines Nachfolgers rechnen können. Angekündigt wurde das Sequel bisher nicht, allerdings ließ sich den Vertragsunterlagen, die vor einiger Zeit aufgrund eines Rechtsstreites ans Tageslicht kamen, entnehmen, dass Activision Pläne hat, die Fortsetzung von "Destiny" im September 2016 zu veröffentlichen.

Jüngsten Gerüchten zufolge wurde dieser Plan mittlerweile über den Haufen geworfen. Das möchte Jason Schreier von Kotaku aus Entwicklerkreisen erfahren haben. Stattdessen wurde das Team mit dem Auftrag konfrontiert, über das Jahr hinweg weitere Downloadinhalte für das erste "Destiny" zu veröffentlichen. Schon Ende 2015 ließ der Senior Designer Derek Carroll durchblicken: "Der Weg, wie wir weitermachen, ist der: Ihr könnt vom Live-Team weitere neue Inhalte für Destiny erwarten, auch wenn wir das nicht offen kommunizieren. Die Spieler erhalten über das Jahr hinweg neue Inhalte und Events." Das würde sich mit den neusten Aussagen von Kotaku decken.

In älteren Gerüchten war die Rede davon, dass "Destiny 2" irgendwann zwischen Ende 2016 und Mitte 2017 erscheinen könnte. Zugleich gab es aber auch Hinweise auf einen jährlichen Wechsel zwischen der Veröffentlichung eines Hauptspiels und eines großen Addons. Nachdem "Destiny" im September 2014 das Licht der Welt erblickte und das Addon "König der Besessenen" ein Jahr später folgte, gingen viele davon aus, dass im September 2016 mit dem Debüt von "Destiny 2" zu rechnen ist. Laut Kotaku möchten die Entwickler mit mehreren kleineren Packs über die Verschiebung hinweghelfen. Activision hat sich noch nicht zu diesem Thema zu Wort gemeldet.

Quelle: Kotaku

Auch interessant

Zum Thema

  • Destiny 2: Action-RPG nutzt wahrscheinlich Steam

    vor 3 Wochen - "Destiny 2" steht in den Startlöchern. Doch müssen sich Fans des heimischen Rechenknechts mit einem neuen Client auseinandersetzen oder setzen die Entwickler ...
    PC
    7
  • Destiny 2: Infos zum Gameplay-Livestream und neues Eisenbanner-Event im Erstling

    vor 3 Wochen - Der Livestream mit Gameplay-Szenen aus "Destiny 2" nähert sich mit großen Schritten. Zuvor wird allerdings im Erstling ein neues Eisenbanner-Event in die Wege...
  • Destiny 2: Ungefährer Releasetermin der DLCs wahrscheinlich enthüllt

    vor 4 Wochen - Die ungefähren Releasezeiträume der beiden Erweiterungen zu "Destiny 2" scheinen durch einen Leak wohl nun vorzeitig bekannt zu sein. Die Informationen sollen...
  • Destiny 2: Beta im Sommer – Früher Zugang für Vorbesteller

    vor 4 Wochen - Die "Destiny 2"-Beta wird im Sommer dieses Jahres auf den drei Plattformen PlayStation 4, Xbox One und PC an den Start gehen. Nach der gestrigen Ankündigung si...
  • Destiny 2: Limited- und Collector’s Editions im Detail vorgestellt

    vor 4 Wochen - Der Shooter "Destiny 2" wird nicht nur als Standard-Version auf den Markt kommen, auch eine Collector's und eine Limited Edition wurden angekündigt. Wir haben ...