Final Fantasy Explorers im Test: Eine tolle Mischung

Autor:
Final Fantasy Explorers im Test: Eine tolle Mischung
3DS

Kaum hat das Jahr begonnen, da werdet ihr schon wieder von Spielen überhäuft, die eine Spielzeit jenseits von Gut und Böse haben. Wir haben einen solchen Kandidaten getestet und verraten euch, ob sich dieser Zeitaufwand auch lohnt.

Noch müsst ihr euch eine Weile gedulden, bis ihr euch wieder in ein neues Abenteuer der "Serie Final Fantasy" im großen Stil stürzen dürft. Bereits in 2 Monaten soll das Release-Datum von "Final Fantasy XV" bekannt gegeben werden. Um euch die Wartezeit zu versüßen, erschien nun "Final Fantasy Explorers". Ein Hybrid aus "Monster Hunter" und "Final Fantasy", der exklusiv für den 3DS erscheint. Da beide Universen durchaus Parallelen aufweisen und eine ähnliche Fanbase haben, erscheint diese Mischung als sehr vielversprechend. Ein genauer Blick verrät, ob die Rechnung aufgeht.

adfasdfasdf

 

Die Mischung machts

Das Grundgerüst dürftet ihr schnell verinnerlicht haben. Der Reihe nach bekommt ihr Aufträge, die euch in offene Areale schicken, um dort dicke Beute zu machen. Diese fällt zu Beginn noch eher schlank aus, doch danke der Auftritte bekannter Esper habt ihr schon bald alle Hände voll zu tun und werdet auch mal vom Jäger zum Gejagten. Sollte euch das zu viel werden, erschafft ihr aus einer gefunden Essenz im Monster-Labor einen bestialischen Begleiter. Ob Chocobo, Mandragora oder Skelett – die Auswahl ist groß. Bis hier hin klingt das so ziemlich nach Monster Hunter. Die Verpackung ist allerdings durch und durch Final Fantasy. Das beginnt beim Design, der Figuren und Gegner und mündet im allumfassenden Thema der Kristalle.

qweasdasdasd

Auch das Kampfsystem und die die Art der Ausstattung kommt euch eher aus dem "Final Fantasy"-Universum bekannt vor, als aus Capcoms Monster-Serie. So habt ihr die Wahl, welchen Job euer Held haben soll. Hier ist im Grunde alles möglich, was ihr erwarten würdet. Ob Mönch, Techniker oder Ranger – egal welche Art von Kampfstil ihr bevorzugt, die richtige Klasse steht euch zur Verfügung. Allerdings sind nicht alle von Anfang an freigeschaltet. Hier zeigt sich bereits eine der Stärken von "Final Fantasy Explorers". Das Experimentieren mit Jobs, Ausrüstung und Fähigkeiten sorgt immer wieder für neue Motivation und macht das Anpassen eures Helden zu einem spaßigen und kurzweiligen Unterfangen.

agadsfasdf

Selbst wenn ihr nur die Fähigkeiten betrachtet, gibt es schon eine Menge auszuprobieren. Gefällt euch ein Angriff oder Buff besonders gut, verseht ihr ihn mit immer mehr Zusatzeffekten. Es gibt also viel zu tun während ihr zwischen euren Beutezügen im Dorf Libertas verschnauft. Die Rezeptur ist klasse und bietet genau die Elemente, die ihr als Fan von Final Fantasy und Monster Hunter zu schätzen wisst. Das Craften eurer Ausrüstung, verstärken von Fähigkeiten und modifizieren von Missionen runden die Mischung und bieten euch auch nach Stunden noch genug Abwechslung.

 

Flach aber schön

Der 3DS ist sicherlich nicht State of the Art. Auch in der Version New 3DS sieht man der Technik ihr Alter an. In einer Zeit, in der der Retina und 4K als Referenzen schon fast ausgedient haben, wirkt die pixelige Grafik von Nintendos Handheld altbacken. Dennoch haben es die Entwickler von "Final Fantasy Explorers" geschafft, viel aus der Hardware herauszuholen. Um wirklich bis an die Grenzen des Machbaren zu gehen, verzichteten sie aber auf die Darstellung in 3D. Es ist also egal welchen 3DS ihr besitzt, ihr könnt den 3D-Schieber hoch und runter bewegen wie ihr wollt – "Final Fantasy Explorers" ist nur in 2D verfügbar. Schade eigentlich, denn wie Monster Hunter 4 Ultimate zeigte, wirken durch die räumliche Darstellung selbst auf dem kleinen Bildschirm große Areale und Monster recht imposant.

agawerwer

Hier wäre es wünschenswert gewesen, wenn die Entwickler die Darstellung in 3D höher priorisiert hätten. Es gibt mittlerweile genügend Spiele, die gezeigt haben, wie wertvoll dieses Feature auf dem 3DS ist und viele von euch mögen es sicher nicht mehr missen. Ja, es ist zu verschmerzen, doch der Wunsch bleibt nun einmal bestehen. Ebenso unverständlich und für viele sicher auch ärgerlicher ist die Tatsache, dass die Bildschirmtexte nicht auf Deutsch verfügbar sind. Gerade bei einem Spiel, bei dem die untere Altersgrenze der Zielgruppe recht tief liegt, hätte man sich die Mühe machen sollen, die Texte zu übersetzen. Immer mehr Spiele verzichten auf die Lokalisierung – ein Trend der nicht jedem von euch gefallen dürfte.

Jagd im Team

Besonders spaßig ist die Jagd in der Gruppe. Habt ihr ein paar Freunde, die ebenfalls "Final Fantasy Explorers" spielen, ist der Spaß sogar noch größer, da ihr wie bei Nintendo üblich für die Kommunikation nur Textnachrichten zur Verfügung habt. Die große Auswahl an Jobs macht sich hier bezahlt, denn so beginnt bereits vor den Gefechten die taktische Absprache. Heilzauber, Debuffs und harte Tank-Angriffe ergeben so theatralische Kämpfe gegen riesige Gegner, die nicht selten erst in letzter Sekunde entschieden sind. Großes Kino auf kleinem Bildschirm!

werqweasdasd

Meinung

Trotz der kleineren Kritikpunkte ist "Final Fantasy Explorers" eine runde Sache. Ihr kommt, was ihr euch davon versprecht: Unkomplizierte und einsteigerfreundliche Beutezüge durch das lieb gewonnene Universum von "Final Fantasy" kombiniert mit bewährten Mechaniken aus Jagd-Spielen wie "Monster Hunter 4 Ultimate". Besonders langjährige Fans dürften sich freuen, denn nicht nur die Esper sondern auch viele kleinere Charaktere haben Auftritte und zaubern euch zwischen den spannenden Jagden ein Lächeln aufs Gesicht.

Auch interessant

Zum Thema

  • Final Fantasy Explorers: Charakter-Editor im Trailer

    vor 2 Jahren - Im neuesten Trailer zum Nintendo 3DS-Fantasy-Abenteuer "Final Fantasy Explorers" rückt Square Enix den Charakter-Editor des Titels in das rechte Licht.
    3DS
    0
  • Final Fantasy Explorers: 3DS-Rollenspiel im Launch-Trailer

    vor 2 Jahren - Passend zum nahenden Release Ende der Woche erreichte uns heute der offizielle Launch-Trailer zum Nintendo 3DS-Rollenspiel "Final Fantasy Explorers".
    3DS
    0
  • Final Fantasy Explorers: Erste internationale Test-Wertungen zur Rollenspiel-Hoffnung

    vor 2 Jahren - Passend zum nahenden Release erreichten uns die ersten internationalen Test-Wertungen zu "Final Fantasy Explorers". Doch wie schnitt die 3DS-exklusive Rollenspi...
    3DS
    0
  • Final Fantasy Explorers: Legacy-Trailer stellt legendäre Charaktere vor und Infografik

    vor 2 Jahren - In einem neuen Trailer zu "Final Fantasy Explorers" werden einige der legendären Charaktere vorgestellt, die im neuen 3DS-Spiel zur Verfügung stehen werden. E...
    0
  • Final Fantasy Explorers: Zeigt sich im neuen Multiplayer-Trailer

    vor 2 Jahren - Passend zum nahenden Release in wenigen Wochen veröffentlichte Square Enix den neuen Multiplayer-Trailer zum kommenden Fantasy-Abenteuer "Final Fantasy Explore...
    3DS
    0