StartseiteNews

Let’s Play: Markenschutzeintrag abgelehnt

Autor:
Let’s Play: Markenschutzeintrag abgelehnt
All

Dokumenten zufolge wollte sich Sony den Begriff "Let's Play" schützen lassen. Der Antrag wurde allerdings abgelehnt, da es bereits einen sehr ähnlichen Eintrag gibt. Innerhalb der nächsten sechs Monate kann der Antragsteller Widerspruch einlegen.

Vor einigen Tagen machte die Meldung die Runde, dass sich Sony die Rechte an der Bezeichnung "Lets Play" sichern möchte. Nachdem zunächst nicht zweifelsfrei klar war, ob der Markenschutzantrag, der auf der Webseite Justia entdeckt wurde, tatsächlich von Sony stammt, kam etwas Bewegung in die Angelegenheit. Der Markenschutzantrag für "Let’s Play" wurde abgelehnt. In der Begründung wird auf einen bereits erfolgten Markenschutz für die Bezeichnung "LP Let’z Play" und die damit zusammenhängende Verwechslungsgefahr hingewiesen.

Der Antragsteller, bei dem es sich laut Dokument um Sony Computer Entertainment America handelt, hat nun sechs Monate Zeit, gegen diese Entscheidung Beschwerde einzureichen. Nachdem die Meldung rund um den Markenschutzeintrag von "Let’s Play" hohe Wellen schlug, ist aber nicht unbedingt davon auszugehen.

Markenrechtlich eingetragen werden sollte "Let’s Play" in mehreren Bereichen. Dazu zählen laut Beschreibung: "Elektronische Übertragung und Streaming von Videospielen über globale und lokale Computer-Netzwerke; Streaming von Audio-, Bild- und audiovisuellen Inhalten über globale und lokale Computer-Netzwerke." Der Begriff "Let’s Play" ist innerhalb der Gaming-Community weit verbreitet und wird in erster Linie auf Youtube verwendet.

Quelle: Gamespot, uspto.gov

Auch interessant

Zum Thema

  • Sony: CEO und Präsident Kaz Hirai legt seine Ämter nieder – Bleibt dem Unternehmen jedoch erhalten

    vor 3 Wochen - Wie bekannt gegeben wurde, entschloss sich Sonys CEO Kaz Hirai dazu, seine Ämter niederzulegen. Eigenen Angaben zufolge möchte Hirai zukünftig mehr Zeit mit ...
  • Jim Ryan: Zum Vizepräsident von Sony Interactive Entertainment ernannt

    vor 1 Monat - Jim Ryan ist bei Sony weiter aufgestiegen. Neben seinen bisherigen Posten wird er fortan auch als Deputy President (also stellvertretender Präsident bzw. Vizep...
  • PlayStation Chef: Games as a Service ist nicht Sonys Vision – Update 2

    vor 1 Monat - John Kodera, der neue Präsident von Sony Interactive Entertainment, hat auf Twitter sein Debüt gefeiert und in einer Reihe von Tweets betont, dass er den Foku...
    PS4
    127
  • Sony: Schaltet Server von "WipEout"- und "EyePet"-Spielen ab

    vor 2 Monaten - Im nächsten Jahr wird Sony Interactive Entertainment die Server verschiedener First-Party-Titel abschalten. So trifft es einige "WipEout"- sowie "EyePet"-Spiel...
  • Sony: In-Game-Verkäufe und Games-as-a-Service-Ansatz verändern den Hardware-Markt

    vor 4 Monaten - Auf dem Spielemarkt haben sich die Geschäftsmodelle in den vergangenen Jahren mehrfach geändert. Nachdem die ersten Download-Erweiterungen eingeführt wurden ...
    PS4
    21