PlayStation VR: Großer Auftritt auf der PS4-DevCon und Amazon-Preis

Autor:
PlayStation VR: Großer Auftritt auf der PS4-DevCon und Amazon-Preis
PS4

PlayStation VR hat bisher keinen Preis erhalten, während für Oculus Rift ein Betrag von rund 700 Euro bestätigt wurde. Amazon Kanada brachte einen ähnlichen Preisbereich für PlayStation VR in den Umlauf. Dieser Betrag wurde von Sony dementiert. Außerdem bestätigte das Unternehmen, dass PlayStation VR auf der PlayStation 4 Developers Conference eine große Rolle spielen wird.

Wie sich inzwischen herumgesprochen haben dürfte, wurde die laufende Consumer Electronics Show 2016 von Sony nicht dazu genutzt, um weitere Informationen zum kommenden Virtual Reality-Headset PlayStation VR zu teilen. In der Begründung erklärte der Sony-CEO Kaz Hirai, dass es für derartige Enthüllungen bessere Events gebe, die speziell auf die Gamer-Community zugeschnitten sind. Das nächstmögliche Event wäre die GDC im März, allerdings wurde der dortige Auftritt von PlayStation VR noch nicht bestätigt. Anders sieht es im Fall der PlayStation 4 Developers Conference aus, in deren Rahmen PlayStation VR eine sehr große Rolle spielen soll.

Zumindest für die Entwickler sollen "essentielle Informationen" zum Virtual Reality-Headset enthüllt werden. Zugleich spricht Sony vom Aufbau einer Agenda, die sich auf PlayStation VR konzentrieren soll. Aber nicht nur die VR-Hardware wird auf der Konferenz eine Rolle spielen, außerdem möchte sich Sony den aktuellen Diensten und Features, dem PlayStation Network, erweiterten Grafik-Konzepten sowie der Optimierung und Nutzung der PS4-CPU widmen. Auch mit dabei sind "Informationen zu den Veröffentlichungen". Veranstaltet wird die Konferenz am 10. und 11. Mai 2016 im Loews Hollywood Hotel. Die Diskussionen sollen in einer offenen Umgebung stattfinden, in der die Entwickler unter anderem ihre Erfahrungen und Gedanken teilen können.

Amazon Kanada schockt mit PlayStation VR-Preis

Ob zu diesem Zeitpunkt bereits über den Preis von PlayStation VR diskutiert werden kann, bleibt abzuwarten. Der kanadische Arm von Amazon sorgte vor einigen Stunden für Gesprächsstoff zu diesem Thema. Der Versandriese begann damit, den Produkteintrag von PlayStation VR mit einem Preis auszustatten – allerdings nur ganz kurz. Vorbestellt werden konnte das VR-Headset für 1.125,35 kanadische Dollar, was einem Gegenwert von etwas mehr als 730 Euro entspricht. Zugleich verwies das Unternehmen auf Amazons Preisgarantie. Fällt der zu zahlende Betrag bis zum Launch der Hardware, profitieren auch frühe Vorbesteller davon.

Mit der Realität scheint der von Amazon genannte Betrag offenbar nicht viel zu tun zu haben. Er verschwand recht schnell wieder aus dem Produktkatalog und auch Sony verwies auf einen Fehler. "Es war ein Fehler von Amazon, wir haben noch keinen Preis für Playstation VR bekanntgegeben", so die Japaner. Zugleich wurde nochmals die erste Jahreshälfte 2016 als Veröffentlichungstermin von PlayStation VR genannt. Beim kanadischen Amazon-Preis handelte es sich offenbar um eine reine Spekulation, die auf dem zuvor enthüllten Preis von Oculus Rift basierte. Es ist nicht davon auszugehen, dass PlayStation VR mehr als die bestätigten 599 Dollar oder 699 Euro des PC-Headsets kosten wird. Analysten brachten Gestern einen Betrag zwischen 400 und 600 Dollar ins Gespräch.

Quelle: Twitter, IGN, Forbes

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Preis auf 299 Euro gesenkt

    vor 3 Wochen - PlayStation VR kann bei Amazon ab sofort zum Preis von 299 Euro bestellt werden. Damit ist die Hardware um 100 Euro billiger zu haben. Die Preissenkung war alle...
    PS4
    58
  • PlayStation VR: Neue Bundles senken den Preis – Update

    vor 3 Wochen - In Nordamerika wird Sony Interactive Entertainments PlayStation VR in Kürze etwas günstiger erhältlich sein. Aufgrund neuer Bundle-Versionen können die Käu...
    PS4
    43
  • Obduction: Für PS4 veröffentlicht – PlayStation VR-Support folgt

    vor 3 Wochen - Nach dem PC-Launch im vergangenen Jahr hat inzwischen auch die PS4-Version des Titels den hiesigen Markt erreicht. Sie kann zum Preis von knapp 30 Euro aus dem ...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: Termine für "The Inpatient" und "Bravo Team" enthüllt

    vor 3 Wochen - Supermassive Games hat bekanntgegeben, dass ihre zwei PlayStation VR-Titel "The Inpatient" und "Bravo Team" noch in diesem Jahr erscheinen werden. Man nannte so...
    PS4
    1
  • PlayStation VR: Sonys Fokus liegt auf dem VR-Headset und der Entwicklung von AAA-Titeln

    vor 4 Wochen - Sony Interactive Entertainment scheint weiterhin große Pläne für PlayStation VR zu haben. Laut aktuellen Informationen sollen sich auch einige AAA-Spiele in ...
    PS4
    3