PS4: In Deutschland deutlich vor der Xbox One

Autor:
PS4: In Deutschland deutlich vor der Xbox One

Die Xbox One hat es in Deutschland nicht leicht. Nachdem die PlayStation 4 schon im ersten Jahr nach der Veröffentlichung eine deutliche Führungsposition einnahm, wurde der Abstand im vergangenen Jahr nochmals ausgebaut. Der PS4-Marktanteil in Deutschland liegt bei 68 Prozent.

Sony konnte in Deutschland die Führung innerhalb der aktuellen Konsolen-Generation weiter ausbauen. Davon berichtet Börse Online mit einem Verweis auf die neusten Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Im vergangenen Jahr wurden hierzulande etwa 1,4 Millionen PS4-Konsolen verkauft. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ergibt das einen Zuwachs um 23 Prozent. Auch zulegen konnte die Xbox One, die im vergangenen Jahr auf 270.000 Verkäufe kam. Es ist ein Plus von 21 Prozent, was zugleich verdeutlicht, dass es Microsoft nicht gelang, den Vorsprung der Japaner zu reduzieren.

Auch im Weihnachtsgeschäft 2015 konnte Sony mit der PlayStation 4 dominieren. Laut GfK gingen im November und Dezember bundesweit etwa 570.000 PS4-Konsolen über die Ladentische. Microsofts Xbox One kam im selben Zeitraum auf rund 110.000 Verkäufe. Damit spielt die Xbox One in Deutschland eine immer geringere Rolle. Seit dem Verkaufsstart der PS4 im November 2013 hat Sony in Deutschland 2,8 Millionen Einheiten des PS3-Nachfolgers verkaufen können. Die Xbox One fand etwa 600.000 Abnehmer. Die Wii U kommt seit November 2012 auf 690.000 Verkäufe.

In Prozenten ausgedrückt bedeutet das: Die PlayStation 4 kommt hierzulande in der aktuellen Konsolengeneration auf einen Marktanteil von 68 Prozent. Die Xbox One bringt es auf 15 Prozent und die Wii U auf 17 Prozent. Weltweit betrachtet sieht die Verteilung etwas anders aus. Aktuellen Schätzungen zufolge kommt die PS4 auf 52 Prozent Marktanteil und die Xbox One auf 28,6 Prozent. Um bestätigte Angaben handelt es sich dabei nicht, da die Redmonder seit einiger Zeit keine Verkaufszahlen mehr veröffentlichen.

Auch wurden Angaben zu den deutschen Spieleverkäufen gemacht, bei denen der Publisher Electronic Arts die Spitzenposition übernehmen konnte. Das meistverkaufte Spiel im vergangenen Jahr trägt den Namen "FIFA 16" und kam auf 1,2 Millionen Verkäufe. Auch erfolgreich war "FIFA 15" mit 450.000 Einheiten. "Grand Theft Auto 5" kam auf 780.000 Verkäufe.

Quelle: Börse Online

Auch interessant

Zum Thema

  • PS4K und Xbox 1.5: Slightly Mad mit gemischten Erwartungen

    vor 2 Monaten - Werden in absehbarer Zeit neue oder aufrüstbare PS4- und Xbox One-Konsolen veröffentlicht? Während die Ankündigung weiter auf sich warten lässt, hat sich m...
  • PS4 und Xbox One: Shuhei Yoshida zu Microsofts Cross-Play-Plänen

    vor 2 Monaten - Werden PS4- und Xbox One-Spieler irgendwann auf gemeinsamen Servern miteinander spielen können? Auch Sonys Shuhei Yoshida meldete sich zu diesem Thema zu Wort...
  • Cross-Plattform: Sony reagiert auf Microsofts Einladung

    vor 2 Monaten - Microsoft möchte die Spieler über ein erweitertes Cross-Plattform-Gaming miteinander verbinden, was Plattformen wie Xbox One, PC und PS4 mit einschließt. Auc...
  • PS4 und Xbox One: Laut EA 60 Millionen Verkäufe und Statement von Spencer

    vor 3 Monaten - Electronic Arts hat eine weitere Verkaufszahl zu den beiden New-Gen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One in den Umlauf gebracht. 60 Millionen Exemplare sollen bi...
  • Mad Catz: PS4 und Xbox One zusammen 60 Millionen Verkäufe

    vor 4 Monaten - Nachdem Sony kürzlich eine offizielle PS4-Verkaufszahl genannt hat, ist weiterhin offen, wie groß der Abstand zur Xbox One ist. Mad Catz hat in dieser Woche ...