Virtual Boy: Schadete der VR-Industrie auf lange Sicht, meint Palmer Luckey

Virtual Boy: Schadete der VR-Industrie auf lange Sicht, meint Palmer Luckey
All

Geht es nach Oculus VR-Chef Palmer Luckey, dann schadete Nintendos Virtual Boy der VR-Industrie auf lange Sicht und bremste seinerzeit die Bemühungen anderer Unternehmen aus.

Mit der Ankündigung, dass das kommende Virtual-Reality-Headset Oculus Rift mit 599 US-Dollar beziehungsweise hierzulande 699 Euro zu Buche schlagen wird, dürften die Verantwortlichen von Oculus VR einiges an Staub aufgewirbelt haben.

Im Rahmen einer aktuellen Frage-und-Antwort-Runde auf Reddit stellte sich mit Palmer Luckey niemand geringeres als der CEO von Oculus VR den Frage der Nutzer und ging auf verschiedene Themen ein. Unter anderem wandte er sich der VR-Industrie an sich zu und gab zu verstehen, dass diese nicht nur von den hohen Preisen und der nur langsam fortschreitenden Technik ausgebremst wurde.

Auch Fehlschläge bekannter Unternehmen fügten der VR-Industrie auf lange Sicht Schaden zu. Als Beispiel nannte Luckey Nintendos Virtual Boy. Auch wenn dieser nicht über Sensoren zur Bewegungserkennung verfügte und somit eigentlich nicht als klassisches Virtual-Reality-System durchging, bremste Nintendos Bruchlandung die weitere Entwicklung von VR-Systemen erst einmal aus.

Allerdings fand Luckey auch positive Worte zum Virtual Boy. Insbesondere der hohe Kontrast des im Virtual Boy eingelassenen LED-Bildschirms fiel für damalige Verhältnisse beeindruckend hoch aus.

virtual boy

Quelle: Reddit

Auch interessant

Zum Thema

  • Nintendo: Quartalsbericht und aktuelle Verkaufszahlen enthüllt

    vor 1 Tag - Im Laufe der heutigen Nacht legte Nintendo den aktuellen Quartalsbericht vor. Wie sich diesem entnehmen lässt, wurde Switch bis Juni 2017 4,7 Millionen Mal aus...
  • Nintendo: Quality-of-Life-Programm weiterhin in Arbeit

    vor 2 Wochen - Nintendos Schlafsensor, der vor einigen Jahren angekündigt wurde, ist offenbar weiterhin in Arbeit. In einem aktuellen Finanzbericht heißt es, dass nach wie v...
  • Nintendo: Handhelds haben laut dem Unternehmen weiterhin eine Zukunft

    vor 2 Wochen - In einem aktuellen Interview sprach Nintendos Doug Bowser unter anderem über den kommerziellen Erfolg des Nintendo 3DS. Wie er ausführt, geht man bei Nintendo...
  • Nintendo: Unangekündigte Projekte für Switch in Arbeit – Keine Spiele für den PC geplant

    vor 3 Wochen - Auf Nachfrage sprachen verschiedene führende Köpfe von Nintendo über die Zukunft des Unternehmens. Unter anderem gab man zu verstehen, dass Nintendo auch wei...
  • Nintendo: Der SNES-Mini ist eine Art der Virtual Console – Klassische Titel könnten erneut in den Handel kommen

    vor 3 Wochen - Während die Nintendo Switch noch auf eine Implementierung der Virtual Console wartet, bringt Nintendo im September eine Mini-Version des Super Nintendos in den...
    0