Activision Blizzard: Milliarden-Umsatz und zahlreiche Infos zu den Spielreihen

Autor:
Activision Blizzard: Milliarden-Umsatz und zahlreiche Infos zu den Spielreihen

Activision hat die neusten Geschäftszahlen vorgelegt und dabei auf einen Milliarden-Umsatz verwiesen. Auch zu den einzelnen Spielreihen gab es Erfolgsmeldungen. Wir haben sie für euch zusammengefasst.

Activision hat den neusten Geschäftsbericht vorgelegt und in dessen Rahmen auch zahlreiche Informationen zu den einzelnen Spielen veröffentlicht. Zunächst verwies das Unternehmen auf einen Nettoumsatz in Höhe von 4,66 Milliarden US-Dollar, der 2015 erwirtschaftet wurde. Das ist verglichen mit dem Vorjahr ein Zuwachs um sechs Prozent. Im letzten Quartal musste Activision allerdings einen Rückgang um 14 Prozent auf 1,35 Milliarden US-Dollar hinnehmen.

Der digitale Umsatz von Activision Blizzard konnte im gesamten Jahr um 32 Prozent angehoben werden, was nicht zuletzt den Season-Pässen für "Call of Duty: Black Ops 3" zu verdanken sein dürfte. Der Digitalbereich macht inzwischen 54 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Im laufenden Jahr möchten die Amerikaner für einen Umsatz in Höhe von 6,25 Milliarden US-Dollar sorgen. Die Angaben zu den Spielen haben wir für euch wie folgt zusammengefasst:

  • "Skylanders: SuperChargers" und "Guitar Hero Live" blieben in Bezug auf die Verkaufszahlen unter den Erwartungen. Die große Konkurrenz im Toys-to-Life-Genre und auf mobilen Geräten sei dafür verantwortlich.
  • In diesem Jahr wird es kein neues "Guitar Hero" geben, aber mehr Inhalte für "Guitar Hero Live".
  • In diesem Jahr möchte Activision ein neues "Skylanders"-Spiel zusammen mit der TV-Serie "Skylanders Academy" veröffentlichen.
  • "World of Warcraft: Legion" wird im Sommer 2016 den Handel erreichen.
  • "Hearthstone" verfügt über mehr als 40 Millionen registrierte Spieler. Zudem habe sich die Forscherliga-Liga 20 Prozent besser verkauft als das vorherige Addon.
  • "StarCraft 2: Legacy of the Void" fand innerhalb von 24 Stunden mehr als eine Million Abnehmer. "Nova Covert Ops" erscheint im Frühjahr 2016.
  • "Diablo 3" hat dank der Veröffentlichung in China neue Verkaufsrekorde gebrochen.
  • Für die geschlossene Beta von "Overwatch" haben sich mehr als acht Millionen Spieler angemeldet.
  • Blizzard Entertainment konnte die Zahl der aktiven Spieler um 25 Prozent steigern.

Zudem hat Activision im neusten Geschäftsbericht einige Informationen zu den "Call of Duty"- und "Destiny"-Reihen veröffentlicht. Unsere gesonderten Meldungen zu diesen Themen findet ihr hier ("Call of Duty") und hier ("Destiny").

Auch interessant

Zum Thema

  • Activision: Geschäftszahlen und Infos zu Call of Duty, Destiny und mehr

    vor 2 Monaten - Activision Blizzard hat die neusten Quartalszahlen veröffentlicht und im Zuge der Bekanntgabe auch Informationen zu Spielen wie "Destiny" und "Call of Duty: In...
    All
    0
  • Activision Blizzard: Größtes Spielenetzwerk mit über 500 Millionen Nutzern

    vor 4 Monaten - Dass Activision Blizzard die "Candy Crush"-Macher von King übernehmen wird, bestätigte der Publisher schon im vergangenen Jahr. Heute wurde der Milliarden-D...
    All
    0
  • Activision Blizzard: Vivendi verkaufte sämtliche Anteile

    vor 6 Monaten - Wie das französische Medienunternehmen Vivendi, das noch 5,7 Prozent der Activision Blizzard-Anteile hielt, bekannt gab, entschloss man sich dazu, auch sein...
    All
    0
  • Activision Blizzard: Macher von Candy Crush Saga übernommen – Geschäftszahlen vorgelegt

    vor 8 Monaten - Im Laufe der heutigen Nacht legte Activision Blizzard aktuelle Geschäftszahlen vor und gab die Übernahme von King Digital Entertainment bekannt.
    All
    4
  • Activision Blizzard: Publisher ist derzeit knapp 19 Milliarden Dollar wert

    vor 12 Monaten - Der Publisher Activision Blizzard hat ein neues Markthoch erreicht. Beim Börsenschluss am vergangenen Freitag war die Firma knapp 19 Milliarden Dollar wert.
    All
    2