PlayStation VR: Controller-Handschuh für das PS4-Headset?

Autor:
PlayStation VR: Controller-Handschuh für das PS4-Headset?
PS4

Die Veröffentlichung von PlayStation VR nähert sich mit großen Schritten. Für die PS4-Hardware dürften später auch einige Zubehörprodukte folgen. Eines davon könnte ein Controller-Handschuh sein. Ein Patenteintrag von Sony deutet darauf hin.

PlayStation VR versetzt euch zwar visuell in eine virtuelle Welt, für die Steuerung der Erlebnisse dürfte aber in den meisten Fällen der herkömmliche PS4-Controller genutzt werden. Zwar unterstützt die PlayStation 4 und somit auch Sonys Virtual Reality-Headset den einst für die PlayStation 3 veröffentlichten Move-Controller, doch etwas intensiver könnte der Eintritt in die VR-Welten mit einem speziellen Controller-Handschuh werden. Offiziell angekündigt wurde er von Sony noch nicht, aber ein Patentantrag deutet auf eine laufende Entwicklung oder zumindest entsprechende Forschungsarbeiten hin.

Verschiedene Gesten möglich

Die Funktionsweise ähnelt der des PlayStation Move-Controllers. Der Handschuh ist mit leuchtenden Punkten ausgestattet, die von der PlayStation-Kamera erfasst und verfolgt werden. Damit wird die Position der Hand im Raum bestimmt und die Bewegungen können in das Spiel übertragen werden. Weitere Sensoren sollen komplexere Steuerungsmöglichkeiten bieten. Im Patentantrag wurden bereits mehrere Einsatzmöglichkeiten genannt. Beispielsweise gibt es Gesten für den Gebrauch einer Schusswaffe oder eines Schwertes. Auch könnt ihr mit einer Geste etwas in der Hand halten, beispielsweise einen Blumenstrauß. Auf den Bildern, die ihr in unserer Galerie findet, sind noch weitere Bewegungsmöglichkeiten dargestellt. Ob der Spieler ein haptisches Feedback erhält, ist nicht bekannt.


PlayStation VR: Offizielle Präsentation und Preisgerücht

PlayStation VR wird in Kürze der Presse vorgestellt. Eingeladene Pressevertreter haben mehrere Stunden lang Zeit, sich mit verschiedenen Spielen zu beschäftig...

Ganz neu ist das Patent übrigens nicht. Schon im Jahr 2014 wurde es von Sony eingereicht, allerdings drang es erst in diesem Jahr an die Öffentlichkeit. Ob die im Patent geschützten Entwicklungen später einmal im Wohnzimmer der Kunden landen, ist meist fraglich. Für die Intensität in den virtuellen Welten wäre eine solche Steuerungsmöglichkeit allerdings von Vorteil. PlayStation VR hat bisher weder einen Preis noch einen Termin erhalten. Wahrscheinlich werden wir im nächsten Monat während der GDC Infos dazu erfahren. Sony hat bereits ein eigenständiges VR-Event angekündigt.

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Virtual Reality benötigt laut Sony mehr Wettbewerb

    vor 4 Tagen - Virtual Reality hat bisher nicht alle potentiellen Kunden erreicht, auch wenn sich Sonys VR-Headset PlayStation VR nach wie vor gut verkauft. Der Marktführer i...
    PS4
    15
  • PlayStation VR: Preis auf 299 Euro gesenkt

    vor 4 Wochen - PlayStation VR kann bei Amazon ab sofort zum Preis von 299 Euro bestellt werden. Damit ist die Hardware um 100 Euro billiger zu haben. Die Preissenkung war alle...
    PS4
    58
  • PlayStation VR: Neue Bundles senken den Preis – Update

    vor 4 Wochen - In Nordamerika wird Sony Interactive Entertainments PlayStation VR in Kürze etwas günstiger erhältlich sein. Aufgrund neuer Bundle-Versionen können die Käu...
    PS4
    43
  • Obduction: Für PS4 veröffentlicht – PlayStation VR-Support folgt

    vor 4 Wochen - Nach dem PC-Launch im vergangenen Jahr hat inzwischen auch die PS4-Version des Titels den hiesigen Markt erreicht. Sie kann zum Preis von knapp 30 Euro aus dem ...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: Termine für "The Inpatient" und "Bravo Team" enthüllt

    vor 4 Wochen - Supermassive Games hat bekanntgegeben, dass ihre zwei PlayStation VR-Titel "The Inpatient" und "Bravo Team" noch in diesem Jahr erscheinen werden. Man nannte so...
    PS4
    1