PlayStation VR: Japanische Entwickler erwarten Preis von höchstens 230 Euro

Autor:
PlayStation VR: Japanische Entwickler erwarten Preis von höchstens 230 Euro
PS4

Wird PlayStation VR günstiger als erwartet angeboten? Zumindest in Japan gehen viele Entwickler von einem Preis aus, der unter 300 Euro liegt. In einer Umfrage signalisierten die Entwickler zugleich, dass sie ein großes Interesse an Virtual Reality haben.

PlayStation VR wird im Laufe des ersten Halbjahres 2016 veröffentlicht, allerdings ist weiterhin unklar, wann genau der Launch erfolgen soll und welchen Preis die Interessenten für PlayStation VR locker machen müssen. Die Redakteure der Famitsu haben 25 japanische Entwickler zum Thema PlayStation VR und Virtual Reality befragt und dabei recht erstaunliche Antworten erhalten. 27 Prozent der Entwickler gehen davon aus, dass das Virtual Reality-Headset von Sony 30.000 Yen kosten wird. Das sind etwa 230 Euro. 22 Prozent glauben sogar an einen Preis von 20.000 Yen, was umgerechnet etwa 155 Euro wären. Die komplette Liste:

Wie viel wird PlayStation VR kosten?

  • Yen 30.000 (EUR 230 / USD 260): 27 Prozent
  • Yen 20.000 (EUR 155 / USD 174): 22 Prozent
  • Yen 10.000 (EUR 77 / USD 87): 17 Prozent
  • Yen 50.000 (EUR 387 / USD 434): 11 Prozent
  • Yen 40.000 (EUR 310 / USD 348): 6 Prozent
  • Keine Antwort (17 Prozent)

Auch wurde hinterfragt, ob die Entwickler an Virtual Reality interessiert seien, was 94 Prozent der Teilnehmer mit einem "Ja" beantworteten. Doch werkeln die Entwickler innerhalb ihrer Studios bereits an entsprechenden Spielen? 67 Prozent der Teilnehmer gaben an, Research & Development (also Forschung und Entwicklung) zu betreiben. Werden die Entwickler in Zukunft Software für PlayStation VR anbieten? Wahrscheinlich meinen elf Prozent, die Entwicklung werde intensiv untersucht gaben 61 Prozent an und sechs Prozent der Teilnehmer ließen die Frage aus.

In einer weiteren Frage wollte die Famitsu wissen, ob Virtual Reality in Spielen künftig zum Mainstream zählen wird. 66 Prozent der Befragten gehen nicht davon aus. Doch was verhilft Virtual Reality zum Durchbruch? 37 verwiesen auf die Inhalte, 26 Prozent auf den Preis. Offizielle Details zu PlayStation VR werden wir voraussichtlich im März zur GDC hören.

Quelle: Gamefront

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Virtual Reality benötigt laut Sony mehr Wettbewerb

    vor 4 Tagen - Virtual Reality hat bisher nicht alle potentiellen Kunden erreicht, auch wenn sich Sonys VR-Headset PlayStation VR nach wie vor gut verkauft. Der Marktführer i...
    PS4
    15
  • PlayStation VR: Preis auf 299 Euro gesenkt

    vor 4 Wochen - PlayStation VR kann bei Amazon ab sofort zum Preis von 299 Euro bestellt werden. Damit ist die Hardware um 100 Euro billiger zu haben. Die Preissenkung war alle...
    PS4
    58
  • PlayStation VR: Neue Bundles senken den Preis – Update

    vor 4 Wochen - In Nordamerika wird Sony Interactive Entertainments PlayStation VR in Kürze etwas günstiger erhältlich sein. Aufgrund neuer Bundle-Versionen können die Käu...
    PS4
    43
  • Obduction: Für PS4 veröffentlicht – PlayStation VR-Support folgt

    vor 4 Wochen - Nach dem PC-Launch im vergangenen Jahr hat inzwischen auch die PS4-Version des Titels den hiesigen Markt erreicht. Sie kann zum Preis von knapp 30 Euro aus dem ...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: Termine für "The Inpatient" und "Bravo Team" enthüllt

    vor 4 Wochen - Supermassive Games hat bekanntgegeben, dass ihre zwei PlayStation VR-Titel "The Inpatient" und "Bravo Team" noch in diesem Jahr erscheinen werden. Man nannte so...
    PS4
    1