PlayStation VR: PS4-Besitzer sind bereit

Autor:
PlayStation VR: PS4-Besitzer sind bereit
PS4

PlayStation VR bietet gegenüber den beiden Virtual Reality-Headsets Oculus Rift und HTC Vive einen enormen Vorteil: Mehr als 36 Millionen Spieler sind bereits im Besitz der nötigen Hardware. Darauf verwies Sony nochmals auf einer aktuellen Keynote.

Im Rahmen des Vision Summit 2016 hat Sony nochmals darauf hingewiesen, dass alle PlayStation 4-Besitzer für PlayStation VR bereit seien. Beim besagten Event handelt es sich um eine jährliche Konferenz für Mitarbeiter in der Virtual Reality- und Augmented Reality-Branche. Daher haben einige Branchengrößen im Rahmen ihrer Keynote-Reden die eigenen Produkte hervorgehoben. Und einer der großen Vorteile von PlayStation VR ist die niedrige Einstiegshürde.

“Alle PS4-Besitzer sind bereit für VR”, so Dr. Richard Marks, der Director von PlayStation Magic Lab bei Sony. Er wies darauf hin, dass für die Nutzung von PlayStation VR lediglich eine handelsübliche PlayStation 4 notwendig sei. Bei der PC-Fraktion sieht die Sache etwas anders aus, da ein leistungsfähiger Rechenknecht benötigt wird, was unter Umständen einen Neukauf erforderlich macht. Oculus VR bietet zusammen mit einigen PC-Herstellern rabattierte Komplettsysteme an, die inklusive Oculus Rift verkauft werden. Die Preise starten bei rund 1.500 Dollar. Oculus Rift kostet bei einen Einzelkauf 599 Dollar beziehungsweise 699 Euro zuzüglich Versand.

Künftige Besitzer von PlayStation VR müssen nicht so tief in die Tasche greifen. Zwar wurde bisher kein finaler Preis genannt, allerdings wäre es eine große Überraschung, wenn PlayStation VR zu einem Preis in den Handel kommen würde, der weit über den Kosten der Konsole liegt. Japanische Entwickler gehen gar von einem Preis von unter 300 Euro aus. Von Analysten als realistisch betrachtet wird ein Betrag zwischen 300 und 400 Euro. Jüngsten Gerüchten zufolge soll das VR-Headset im April dieses Jahres erscheinen. Bei einer Verkaufszahl von mehr als 36 Millionen PS4-Konsolen dürfte das Interesse enorm sein.

Quelle: play3.de

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Virtual Reality benötigt laut Sony mehr Wettbewerb

    vor 1 Tag - Virtual Reality hat bisher nicht alle potentiellen Kunden erreicht, auch wenn sich Sonys VR-Headset PlayStation VR nach wie vor gut verkauft. Der Marktführer i...
    PS4
    15
  • PlayStation VR: Preis auf 299 Euro gesenkt

    vor 3 Wochen - PlayStation VR kann bei Amazon ab sofort zum Preis von 299 Euro bestellt werden. Damit ist die Hardware um 100 Euro billiger zu haben. Die Preissenkung war alle...
    PS4
    58
  • PlayStation VR: Neue Bundles senken den Preis – Update

    vor 3 Wochen - In Nordamerika wird Sony Interactive Entertainments PlayStation VR in Kürze etwas günstiger erhältlich sein. Aufgrund neuer Bundle-Versionen können die Käu...
    PS4
    43
  • Obduction: Für PS4 veröffentlicht – PlayStation VR-Support folgt

    vor 4 Wochen - Nach dem PC-Launch im vergangenen Jahr hat inzwischen auch die PS4-Version des Titels den hiesigen Markt erreicht. Sie kann zum Preis von knapp 30 Euro aus dem ...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: Termine für "The Inpatient" und "Bravo Team" enthüllt

    vor 4 Wochen - Supermassive Games hat bekanntgegeben, dass ihre zwei PlayStation VR-Titel "The Inpatient" und "Bravo Team" noch in diesem Jahr erscheinen werden. Man nannte so...
    PS4
    1