StartseiteNews

PlayStation 4: 100 Millionen PS4-Verkäufe vorhergesagt

Autor:
PlayStation 4: 100 Millionen PS4-Verkäufe vorhergesagt
PS4

Die PlayStation 4 verkauft sich seit zwei Jahren hervorragend, auch wenn im Vorfeld das Ende der klassischen Konsolen vorhergesagt wurde. Den Analysten von DFP zufolge können die Verkäufe auch in den nächsten fünf Jahren kaum gebremst werden. Eine Gesamtzahl von 100 Millionen PS4-Konsolen sei möglich.

Nach etwas mehr als zwei Jahren auf dem Markt kratzt die PlayStation 4 nahezu an der Verkaufsmarke von 40 Millionen Konsolen. Das brachte die Analysten von DFP zu dem Schluss, dass die aktuelle Konsole von Sony bis zum Ende der Produktion durchaus auf eine Absatzzahl von 100 Millionen Exemplaren kommen kann. Zudem gebe es keine Zweifel daran, dass die PS4 auch in den kommenden fünf Jahren die dominierende Konsole sei. Wie viele Abnehmer die Xbox One bisher fand, ist nicht zweifelsfrei klar, da Microsoft keine Zahlen mehr nennen möchte. Schätzungen zufolge müsste die Verkaufszahl etwa bei 20 Millionen liegen.

Der digitale Absatz nimmt zu

DFP zufolge wird es auf dem Spielemarkt in den kommenden Jahren einige Änderungen geben wird. Laut der Einschätzung der Analysten werde der Absatz von Spielen über den digitalen Vertrieb unaufhaltsam steigen, während die verpackten Spiele weiter an Bedeutung verlieren. Verdeutlicht hatte das bereits das Rollenspiel "Fallout 4", bei dem am Launch-Tag mehr Exemplare als Download als auf Disk verkauft wurden. Bis zum Jahr 2019 werden die PlayStation 4 und Xbox One einen jährlichen Software-Umsatz in Höhe von 20 Milliarden Dollar generieren, so die Analysten. Und die Hälfte des Umsatzes entfalle auf die digitalen Verkäufe.


PlayStation 4: Warum ist die Konsole so erfolgreich?

Die PlayStation 4 ist die erfolgreichste Konsole der aktuellen Generation. Doch warum konnte Sony innerhalb von zwei Jahren einen derartigen Vorsprung erziele...

Zu Nintendos neuer NX-Plattform konnte sich DFP nicht im Detail äußern, allerdings gehen die Analysten davon aus, dass die Japaner weiterhin einen großen Einfluss innerhalb der Spieleindustrie haben werden. Auch Amazon, Google und Apple sollen ihre Initiativen in dieser Industrie deutlich erhöhen, was die Erwartungen an die Erfolge, die Nintendo und Microsoft in den kommenden Jahren einfahren können, etwas abmildern ließ.

Virtual Reality und das PS4-Headset

Zudem wurde das Thema Virtual Reality von den Analysten angesprochen. DFP geht nicht davon aus, dass diese Technologie einen großen Einfluss auf den Konsolenmarkt haben wird. Sony habe mit PlayStation VR aber die größten Chancen. Und dies sei nur einer der Gründe, warum die PlayStation 4 in den kommenden fünf Jahren die führende Position behalten könne. Während DFP dem VR-System von Sony keine einschlagende Wirkung bescheinigt, könne PlayStation VR durchaus für eine Ausweitung der Zielgruppe auf ein neues Publikum sorgen.

Auch interessant

Zum Thema

  • PS4 Pro: LG behebt Probleme mit Firmware-Update

    vor 3 Tagen - Die PlayStation 4 Pro bereitet bei Besitzern bestimmter TV-Geräte Probleme, die zu Bild- und Tonstörungen führen können. Nachdem in der Vergangenheit viel d...
    PS4
    75
  • PlayStation 4: Zweitbeste Verkaufswoche in Großbritannien

    vor 5 Tagen - Dank des sogenannten Black Fridays und zahlreicher Rabatte konnte die PlayStation 4 in Großbritannien gute Verkäufe erzielen. Es reichte sogar für die zweitb...
  • PlayStation 4: Zwei Millionen Verkäufe in einer Woche?

    vor 5 Tagen - Laut der Aussage von Ubisofts Sunny Sanghera hat sich die PlayStation 4 in der vergangenen Woche weltweit mehr als zwei Millionen Mal verkauft. Sony hat sich bi...
    PS4
    52
  • PS4 Pro: Probleme mit der HDMI-Verbindung? Sony meldet sich zu Wort

    vor 2 Wochen - Seit dem Launch der PlayStation 4 Pro berichten Spieler über Probleme mit der HDMI-Verbindung. Zwar sei ein Ton zu hören, aber das Bild bleibe schwarz. Sony h...
    PS4
    56
  • PS4 Pro: Primär für PlayStation VR entwickelt?

    vor 2 Wochen - Das ehemalige Team Ninja-Oberhaut Tomonobu Itagaki hat sich in einem Interview zur PlayStation 4 Pro geäußert. Er bezweifelt, dass die Konsole in erster Linie...
    PS4
    52