Windows 10: Universal-Apps bald für Xbox One

Autor:
Windows 10: Universal-Apps bald für Xbox One

Der bei Microsoft beheimatete CEO Satya Nadella wies auf einem Event in Madrid darauf hin, dass in absehbarer Zeit mit der Veröffentlichung von Windows 10 Universal-Apps auf der Xbox One zu rechnen ist. Einen Termin gibt es noch nicht. Zudem wurde der geplante Maus- und Tastatur-Support nochmals bestätigt.

Microsoft hat die Xbox One im vergangenen Jahr mit einem umfangreichen Update ausgestattet, das eine "neue Erfahrung" auf die Konsole der Redmonder bringen sollte. Das neue Betriebssystem basiert auf Windows 10, was die Konsole stärker mit den bisherigen PC-Initiativen des Konzers verschmelzen ließ. Jüngsten Berichten zufolge geht Microsoft bald noch einen Schritt weiter. Bei einem Event in Madrid verwies der CEO Satya Nadella darauf, dass die für Windows 10 entwickelten Universal-Apps künftig auf allen Windows-Geräten zur Verfügung gestellt werden sollen. In diesem Zusammenhang wurden während der Präsentation Systeme beginnend bei Smartphones bis hin zur Xbox One genannt.


Xbox One: Aktualisierte Liste mit abwärtskompatiblen Spielen

Major Nelson hat auf seinem Blog eine Liste mit allen Xbox 360-Spielen veröffentlicht, die auf der Xbox One spielbar sind. Heute gesellten sich vier Neuzugäng...

Nadella verwies zwar auf die Tatsache, dass die Universal-Apps von Windows 10 unter anderem die Xbox One erreichen werden, allerdings versäumte er es, einen genauen Zeitplan zu nennen. Auch ist nicht bekannt, ob die Xbox One einen separaten Windows 10-Store erhalten wird, in dem die Universal-Apps angeboten werden, oder ob diese Inhalte im bisherigen Xbox Store integriert werden. Bei zwei unterstützen Apps könnte es sich um Microsoft Word und Excel handeln, allerdings dürfte die Nutzung mit dem Controller zu einem Geduldsspiel werden.

Maus- und Tastatur-Support weiter geplant

Phil Spencer erneuerte jedoch kürzlich das Versprechen, dass der Maus- und Tastatur-Support für die Xbox One weiterhin geplant sei. Zunächst fragte ein Twitter-User, ob die entsprechende Unterstützung weiterhin ein Ziel der Redmonder ist. "Ja, wir werden das machen", antwortete Spencer, ohne jedoch einen groben Termin zu nennen. Die Xbox One wird in Zukunft tatsächlich Maus und Tastatur unterstützen und die geplante Einführung der Universal-Apps könnte die Integration beschleunigen.

Quelle: Gamespot

Auch interessant

Zum Thema

  • Xbox One: Call of Duty 3 wird heute abwärtskompatibel

    vor 3 Tagen - "Call of Duty 3" wird heute für die Abwärtskompatibilität der Xbox One freigeschaltet, wie Microsoft mitgeteilt hat. Der Shooter hat bereits zehn Jahre auf d...
  • Xbox One: Abwärtskompatibilität soll in Kürze diverse Hochkaräter spendiert bekommen

    vor 4 Tagen - Wie Phil Spencer, Oberhaupt der Xbox-Sparte, versicherte, dürfen sich die Fans der Abwärtskompatibilität der Xbox One in den kommenden Wochen auf diverse Hoc...
  • Xbox One: Drei weitere Neuzugänge – Abwärtskompatibilität unterstützt nun 250 Titel – Update

    vor 5 Tagen - Wie Major Nelson in einem aktuellen Tweet bekannt gab, unterstützt die Abwärtskompatibilität mittlerweile mehr als 250 Titel. Zudem wurden heute drei weitere...
  • Xbox One S: Bundle mit Minecraft angekündigt

    vor 5 Tagen - Microsoft hat soeben ein Bundle angekündigt, das sich aus einer Xbox One S mit 500 GB Speicherplatz, einem Exemplar von "Minecraft" und einigen Download-Packs...
  • Halo Reach: Update für die Xbox One-Version kurz vor der Fertigstellung

    vor 5 Tagen - Bereits Ende 2015 wurde ein Update zu "Halo Reach" angekündigt, das die Framerate auf der Xbox One verbessern sollte. Allem Anschein nach soll dieses in Kürze...