StartseiteNews

Sony: Spricht über Nintendo Switch, Xbox Scorpio und PlayStation VR-Preissenkung

Autor:
Sony: Spricht über Nintendo Switch, Xbox Scorpio und PlayStation VR-Preissenkung

Sony hat sich im Rahmen eines japanischen Events zur Konkurrenz geäußert und betont, dass man sich trotz der Nintendo Switch und der kommenden Xbox Scorpio in einer Position sieht, die keinen Anlass zur Sorge bietet. In Bezug auf PlayStation VR wurde ein Preissenkung angedeutet. Zunächst solle jedoch das Angebot an hochqualitativen Inhalten ausgebaut werden.

Sony hat sich auf dem Investor Relations Day 2017 in Tokio zum eigenen Geschäft geäußert, auf das die die Nintendo Switch und die kommende Xbox Scorpio durchaus einen Einfluss haben können. In diesem Zusammenhang wurde Tsuyoshi Kodera, Präsident von Sony Interactive Entertainment, die Frage gestellt, ob diese beiden Konsolen bei Sony zu sinkenden User-Zahlen führen könnten.

Kodera versuchte, diese Befürchtung zu entkräften und verwies vielmehr darauf, dass der Markt durch konkurrierende Konsolen "aktiviert" wird. Zwar schaue sich Sony stets wachsam an, was die Konkurrenz macht, allerdings gebe es in Bezug auf die Position des PlayStation-Geschäftes keine Unsicherheiten.

PlayStation VR vor einer Preissenkung?

Im weiteren Verlauf widmete sich Tsuyoshi Kodera dem Virtual Reality-Headset PlayStation VR. Laut seiner Aussage bietet eine erhöhte Auslieferungsmenge Spielraum für eine Senkung der Kosten und des Preises. Zuvor sei es aber wichtig, für die Kunden hochqualitative Erfahrungen zu erschaffen. Sony beschäftigt sich derzeit mit dem Feedback der Kunden, das dabei behilflich sein soll, die Benutzerfreundlichkeit von PlayStation VR zu erhöhen. Das gelte sowohl für die Hard- als auch für die Software.

Sobald das Produkt gestärkt ist, könnte das Unternehmen "Aktivitäten starten, die eine Auswirkung auf den Preis" haben. Letztendlich hat Sony Pläne, bei den zukünftigen Aktivitäten "eine gute Balance" zu halten. Das dürfte bedeuten, dass sowohl eine Anpassung der Kosten als auch ein Ausbau des Angebotes zu erwarten sind.


Sony: PS4 Pro und PSVR auf Erfolgskurs – PlayStation 4 in der Erntephase

Die laufende Konsolengeneration ist für Sony ein großer Erfolg. Die PS4-Plattform befindet sich laut der Aussage des Unternehmens in der Erntephase. Zur PlayS...

Abschließend betonte Kodera, dass die Einführung der PlayStation 4 Pro darauf abzielte, bei den Core-Usern einen höheren Absatz zu generieren und auch neue Spieler für die Konsole zu gewinnen. Die Standard-PS4, die inzwischen als Slim-Version verkauft wird, werde auch weiterhin angeboten und unterstützt. Mit dieser Konsole soll die preisbewusste Kundschaft angesprochen werden, die vielleicht nicht ganz so häufig spielt. Sony umschreibt sie als "Light User".

Auch interessant

Zum Thema

  • Sony: PS4 Pro und PSVR auf Erfolgskurs – PlayStation 4 in der Erntephase

    vor 4 Wochen - Die laufende Konsolengeneration ist für Sony ein großer Erfolg. Die PS4-Plattform befindet sich laut der Aussage des Unternehmens in der Erntephase. Zur PlayS...
    PS4
    2
  • Sony: PS4-Auslieferungszahl bestätigt – 78 Millionen Konsolen bis Ende März 2018

    vor 4 Wochen - Für Sony ist die PlayStation 4 weiterhin ein lukratives Geschäft. Dank niedriger Herstellungskosten und einem Anstieg der Spieleverkäufe konnten in der Game ...
    PS4
    4
  • Sony: Online-Dienste verschiedener Spiele werden abgeschaltet

    vor 1 Monat - Mehrere PS4-, PS3- und PS Vita-Spiele werden in Kürze vom Netz gehen. Das gab Sony heute bekannt. Unter anderem ist das noch gar nicht so alte "Kill Strain" be...
  • PS4: Sony über den Übergang vom Disk- in das Download-Zeitalter – Umfrage

    vor 3 Monaten - Der Download oder doch lieber die klassische Disk-Fassung? Sony möchte euch weiterhin die Wahl lassen, auch wenn die Downloads auf ein immer größeres Interes...
    PS4
    32
  • Sony: PlayStation-Geschäft mit höheren Gewinnen

    vor 4 Monaten - Während Sony als Gesamtkonzern im vergangenen Quartal sinkende Gewinne hinnehmen musste, geht es der Gamingsparte hervorragend. Die Einnahmen stiegen. Verantwo...
    84