Driveclub VR: Läuft mit 60 FPS und mehr Infos auf der E3 2016

Autor:
Driveclub VR: Läuft mit 60 FPS und mehr Infos auf der E3 2016
PS4

Der Game Director Paul Rustchynsky hat nochmals versichert, dass "Driveclub VR" für PlayStation VR mit den erforderlichen 60 FPS laufen wird. Auch gab er auf Nachfrage zu verstehen, dass die VR-Version des Racers einfach toll aussieht.

Auch das PS4-Rennspiel "Driveclub" wird mit dem Virtual Reality-Headset PlayStation VR kompatibel gemacht. Vorgestellt wurde das Projekt auf der inzwischen beendeten GDC 2016 in San Francisco. Bisher unklar ist, ob es sich bei "Driveclub VR" um ein eigenständiges Spiel, ein Addon für das bestehende "Driveclub" oder gar um ein kostenloses Update handelt, das alle Besitzer des PS4-Racers laden können. Laut der Aussage des Game Director Paul Rustchynsky müssen wir auf die Antwort noch etwas warten.

Weitere Infos auf der E3 2016

Die Pläne und Details rund um PlayStation VR sollen auf der E3 2016 in Los Angeles enthüllt werden. Auf Twitter ließ Paul Rustchynsky zugleich durchblicken, dass "DriveClub VR" mit 60 Bildern pro Sekunde laufen wird, die von der PlayStation 4 mit hochgerechneten 120 FPS in Richtung PlayStation VR geschickt werden. Um das erreichen zu können, seien einige Optimierungen notwendig. Unterhalb der 60 FPS darf die VR-Version von "Driveclub" ohnehin nicht landen, immerhin gab Sony im Laufe der Woche bekannt, dass solche Spiele voraussichtlich durch die Verifizierung fliegen werden.


PlayStation VR: Spiele unter 60 FPS fallen durch die Prüfung

Sonys Chris Norden hat nochmals betont, dass alle Spiele, die für PlayStation VR entwickelt werden, zwingend 60 FPS erreichen müssen. Reichen die Entwickler P...

Da stellt sich im Fall von "DriveClub VR" natürlich die Frage, mit welchen Einschränkungen die Spieler hinsichtlich der Grafik leben müssen. Laut Paul Rustchynsky sieht aber auch die PlayStation VR-Fassung des PS4-Rennspiels fantastisch aus. Die Spieler müssen es selbst sehen, so seine Aussage. Auch soll sich "DriveClub VR" sehr gut mit dem DualShock 4-Controller spielen lassen. Ein Lenkrad dürfte das VR-Erlebnis allerdings optimieren.

Quelle: DualShockers

Auch interessant

Zum Thema

  • Driveclub: Urban Tracks-Update mit den VR-Strecken veröffentlicht

    vor 1 Monat - Das PS4-exklusive Rennspiel "Driveclub" hat nochmals ein Update erhalten, mit dem die Strecken der VR-Version ein Teil des Hauptspiels wurden. Beim Download wer...
    PS4
    10
  • DriveClub: Double-Fame-Event startet in Kürze

    vor 8 Monaten - Wie bekannt gegeben wurde, darf sich die "DriveClub"-Community trotz des Wirbels der vergangenen Wochen in Kürze über ein weiteres Double-Fame-Event freuen. W...
    PS4
    0
  • Evolution: DriveClub-Entwickler wird von Codemasters übernommen – Update

    vor 8 Monaten - Könnten im Laufe des heutigen Tages weitere Details zur Zukunft des PlayStation 4-Rennspiels "DriveClub" enthüllt werden? Dies lässt zumindest ein Tweet des ...
    PS4
    16
  • Driveclub VR: Szenen aus dem Virtual Reality-Rennspiel

    vor 8 Monaten - Für das Virtual Reality-Headset PlayStation VR entsteht ein Projekt namens "Driveclub VR". Was dieser Titel zu bieten hat, zeigt ein kurzer Gameplay-Clip, der ...
    PS4
    12
  • DriveClub: Mit dem Rennspiel geht es weiter

    vor 9 Monaten - Wie Senior Community Manager Jamie Brayshaw bestätigte, wird es mit "DriveClub" auch nach der Schließung der Evolution Studios weitergehen. Nähere Details z...
    PS4
    8