Electronic Arts: Verzichtet auf den Ghost-Markenschutz

Autor:
Electronic Arts: Verzichtet auf den Ghost-Markenschutz
All

Electronic Arts und Ubisoft haben sich im angehenden Rechtsstreit um die Bezeichnung "Ghost" geeinigt. Ein zuvor eingereichter Markenschutzantrag wurde von Electronic Arts zurückgezogen.

Vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass sich zwischen Ubisoft und Electronic Arts ein Rechtsstreit anbahnt. Auslöser war der Name des "Need for Speed"-Entwicklers Ghost Games, der Electronic Arts dazu veranlasste, Markenschutz für den Begriff "Ghost" zu beantragen. Damit war Ubisoft nicht besonders glücklich, da Verwechselungen mit der "Ghost Recon“-Reihe zu befürchten waren.

In einem Einspruchsschreiben forderte Ubisoft das United States Patent and Trademark Office dazu auf, die Registrierungsanträge von Electronic Arts abzulehnen. Zugleich wurde dem amerikanischen Publisher und Entwickler bis zum 9. März 2016 Zeit eingeräumt, auf den Widerspruch zu reagieren. Zeitgleich verwies Ubisoft darauf, dass man die Sache vor einen Richter bringen werde, sofern sich Electronic Arts uneinsichtig zeigen würde.

Für die Anhörung gab es bereits einen Termin. Er muss aber offenbar nicht mehr wahrgenommen werden. Denn Electronic Arts hat das im Januar 2016 beim United States Patent and Trademark Office eingereichte Trademark komplett zurückgezogen. Damit dürfte der Beilegung des kleinen Rechtsstreit nichts mehr im Wege stehen.

Quelle: USPTO

Auch interessant

Zum Thema

  • Electronic Arts: Konsolenspiele auf Disk verschwinden nicht so schnell

    vor 1 Woche - EAs Blake Jorgensen ist nicht der Ansicht, dass Spiele auf Datenträgern allzu bald der Vergangenheit angehören werden. Vor allem die Konsolenspieler würden n...
  • Electronic Arts: Neue Marke von EA Motive vielleicht erst 2022 und Infos zur Budget-Verteilung

    vor 1 Woche - Das Spiel von Jade Raymond wird noch einige Jahre auf sich warten lassen. Der Launch erfolgt womöglich erst im Jahr 2022. Damit haben wir es wahrscheinlich mit...
  • Electronic Arts: God of War-Director hält Ansicht des Publishers zu linearen Spielen für "völligen Unsinn"

    vor 2 Wochen - Die jüngsten Aussagen des Publishers Electronic Arts bezüglich der Beliebtheit linearer Einzelspieler-Spiele haben groß angelegte Diskussionen angestoßen. D...
  • Electronic Arts: Gesunkenes Interesse an linearen Spielen führte zur Visceral-Schließung

    vor 2 Wochen - Electronic Arts' CFO Blake Jorgensen hat ein weiteres Mal über die Schließung von Visceral Games sowie über die Umwandlung ihres "Star Wars"-Spiels gesproche...
  • Electronic Arts: Publisher ist von "Anthem" und Jade Raymonds neuem Actionspiel begeistert

    vor 4 Wochen - Die derzeit in Entwicklung befindlichen Projekte "Anthem" sowie der Actiontitel von EA Motive hinterlassen offenbar einen positiven Eindruck bei den Verantwortl...