Microsoft: Fünf weitere Studios geschlossen?

Microsoft: Fünf weitere Studios geschlossen?

Wie sich der offiziellen Website entnehmen lässt, entschloss sich Microsoft dazu, neben Lionhead und Press Play noch fünf weitere Studios zu schließen. Welche sind im Detail betroffen?

Für die meisten sicherlich überraschend kündigte Microsoft am gestrigen Montag, den 7. März an, dass sich das Unternehmen dazu entschloss, die Arbeiten am Free2Play-Rollenspiel "Fable Legends" einzustellen.

Darüber hinaus wurde die Schließung des verantwortlichen Entwicklerstudios Lionhead verkündet. Auch die Press Play Studios fielen den internen Umstrukturierungen der Microsoft Studios zum Opfer. Wie ein Blick auf die offizielle Website verrät, ist es damit aber noch nicht getan.


Fable Legends: Entwicklung eingestellt – Lionhead Studios wird wohl geschlossen

Auf dem offiziellen Xbox Blog hat Hanno Lemke, Oberhaupt von Microsoft Studios Europe, bekanntgegeben, dass man "Fable Legends" einstellt und die Entwicklerstud...

Fünf weitere Studios geschlossen?

Stattdessen deutet eine entsprechende Grafik darauf hin, dass Microsoft noch fünf weitere Studios schloss. Dies lässt zumindest die Tatsache vermuten, dass deren Logos genau wie die von Press Play und Lionhead über Nacht von der offiziellen Website der Microsoft Studios verschwanden.

Betroffen sind demnach BigPark, das verantwortliche Studio hinter dem durchwachsenen Kinect-Titel "Joy Ride", die Function Studios, Good Science, LXP sowie SOTA. Auch das Logo des Level-Baukastens "Project Spark" verschwand kommentarlos.

Da sich Microsoft zu dem Ganzen bisher nicht äußern wollte, ist unklar, was es mit dem Ganzen im Detail auf sich hat. Eine Schließung der genannten Studios liegt aber wohl nahe.

Quelle: Videogamer

Auch interessant

Zum Thema

  • Microsoft: Keine First-Party-Spiele für die PS4

    vor 3 Monaten - Microsofts Phil Spencer hat klargestellt, dass es derzeit keine Pläne gibt, jenseits von "Minecraft" irgendwelche First-Party-Spiele auf andere Konsolen zu bri...
  • Microsoft: Xbox One X-Produzent möchte mehr in First-Party-Spiele investieren

    vor 3 Monaten - Hat Microsoft in letzter Zeit zu wenige First-Party-Spiele veröffentlicht bzw. in Arbeit? Darüber lässt sich sicherlich streiten. Die Redmonder möchten die ...
  • Xbox One: Microsoft verteidigt das Exklusiv-Lineup und deutet weitere Ankündigungen an

    vor 3 Monaten - Microsofts Shannon Loftis hat sich einmal mehr zum Konsolen-Exklusiv-Line-Up der Xbox One geäußert und dieses verteidigt. Natürlich würde man gerne mehr Blo...
  • Microsoft: Steigende Software- und sinkende Hardware-Umsätze

    vor 3 Monaten - Microsoft konnte mit den Gaming-Geschäften im vergangenen Quartal einen höheren Umsatz erzielen, auch wenn die Einnahmen mit dem Verkauf der Hardware sanken. ...
  • Microsoft: Reine Singleplayer-Spiele sind immer schwieriger zu finanzieren

    vor 3 Monaten - Microsofts Shannon Loftis ist nicht der Ansicht, dass reine Singleplayer-Spiele aussterben werden. Dennoch räumte die Dame ein, dass es schwieriger geworden is...