PlayStation VR: Das einzige VR-Headset für den Massenmarkt?

Autor:
PlayStation VR: Das einzige VR-Headset für den Massenmarkt?
PS4

Zumindest im Trio der Highend-VR-Headsets ist PlayStation VR mit Abstand das günstigste Modell. Laut DFC ist das ein wichtiger Faktor bei der Frage, ob der Massenmarkt erreicht werden kann. Diese Möglichkeit sehen die Analysten nur bei PlayStation VR. Auch wurde prognostiziert, dass die PlayStation-Marke enorm von der Virtual Reality-Hardware profitieren wird.

In diesem Jahr kommen drei große Virtual Reality-Headsets auf den Markt. Aber nur eines von ihnen wird den Massenmarkt ansprechen können. Zu diesem Schluss kamen die Analysten von DFC bei einer Betrachtung der aktuellen Marktsituation. Dabei spielt der Preis von PlayStation VR eine gewaltige Rolle, da die beiden Konkurrenzprodukte Oculus Rift und HTC Vive nahezu das Doppelte kosten. Laut DFP kann PlayStation VR zudem dabei behilflich sein, die PlayStation-Marke in eine Ebene zu bringen, auf der sie bereits zu PS2-Zeiten war.

Wichtiger Motor für den PS4-Absatz

"[Sony] hat es mit PlayStation VR richtig gemacht", so die Analysten. "Wir reden weiterhin über eine kostspielige Hardware, aber bei einem Vergleich mit den anderen Highend-Headsets sehen wir beim Modell von Sony die einzige Möglichkeit, die Mainstream-Verbraucher anzusprechen. Zumindest glauben wir, dass allein die Möglichkeit, das System mit VR erweitern zu können, ein wichtiger Antriebsmotor für einen weiteren PlayStation 4-Absatz sein wird, der Sonys Führungsrolle in dieser Konsolen-Generation zementieren kann."


PlayStation VR: Auf eBay bis zu 600 Euro

PlayStation VR ist vielerorts ausverkauft, was zumindest für die zugesicherten Kontingente gilt. Dieser Umstand lässt auf eBay die Preise in die Höhe treiben...

Aber auch das Ansehen der PlayStation-Marke könnte von PlayStation VR profitieren, nachdem sie in den Jahren nach der PlayStation 2 etwas an Bedeutung verloren hat. "Produkte wie PlayStation VR können sie zurückbringen", heißt es. Laut DFP sind die Aussichten von PlayStation VR sogar so enorm, dass HTC Vive und Oculus Rift davon profitieren könnten. "Virtual Reality ist ein physisches Produkt, das eine Erfahrung im Handel benötigt. Das ist etwas, das Sony über die Jahre fantastisch gemacht hat. Und die Möglichkeit, Marketing und PR-Arbeit für die Massen zu machen, ist ein großer Vorteil."

Quelle: MCVUK

Auch interessant

Zum Thema

  • Hideo Kojima: Möchte die Zukunft von Virtual Reality mitgestalten

    vor 3 Stunden - Der nicht mehr für Konami arbeitende Hideo Kojima hat nicht nur ein eigenes Studio namens Kojima Productions gegründet, auch hat er sich dem Unternehmen Pr...
    PC
    29
  • PlayStation VR: Fünfstellige Anzahl an Geräten für Deutschland

    vor 3 Tagen - Sonys Uwe Bassendowski hat sich auf der Gamescom in Köln zur für Deutschland geplanten Liefermenge von PlayStation VR geäußert. Laut seiner Aussage wird am ...
    PS4
    5
  • PlayStation VR: Amazon nimmt wieder Vorbestellungen entgegen

    vor 1 Woche - Bei Amazon ist es in diesen Stunden wieder möglich, ein Exemplar des Virtual Reality-Headsets PlayStation VR vorzubestellen. Eine Lieferung am Launch-Tag kann ...
    PS4
    4
  • PlayStation VR: Demo-Disc an Bord

    vor 3 Wochen - Wie von offizieller Seite bestätigt wurde, wird das kommende Virtual-Reality-Headset PlayStation VR mit einer Disc ausgeliefert, auf der Demos zu ausgewählten...
    PS4
    40
  • Electronic Arts: Virtual Reality ist ein "großer Schritt in der Evolution der Industrie"

    vor 3 Wochen - Im Rahmen der Frage und Antwort-Runde auf der Konferenz bezüglich des aktuellen Quartalsberichts, wurde Electronic Arts CEO auf Virtual Reality angesprochen. D...
    All
    7