PlayStation VR: Das einzige VR-Headset für den Massenmarkt?

Autor:
PlayStation VR: Das einzige VR-Headset für den Massenmarkt?
PS4

Zumindest im Trio der Highend-VR-Headsets ist PlayStation VR mit Abstand das günstigste Modell. Laut DFC ist das ein wichtiger Faktor bei der Frage, ob der Massenmarkt erreicht werden kann. Diese Möglichkeit sehen die Analysten nur bei PlayStation VR. Auch wurde prognostiziert, dass die PlayStation-Marke enorm von der Virtual Reality-Hardware profitieren wird.

In diesem Jahr kommen drei große Virtual Reality-Headsets auf den Markt. Aber nur eines von ihnen wird den Massenmarkt ansprechen können. Zu diesem Schluss kamen die Analysten von DFC bei einer Betrachtung der aktuellen Marktsituation. Dabei spielt der Preis von PlayStation VR eine gewaltige Rolle, da die beiden Konkurrenzprodukte Oculus Rift und HTC Vive nahezu das Doppelte kosten. Laut DFP kann PlayStation VR zudem dabei behilflich sein, die PlayStation-Marke in eine Ebene zu bringen, auf der sie bereits zu PS2-Zeiten war.

Wichtiger Motor für den PS4-Absatz

"[Sony] hat es mit PlayStation VR richtig gemacht", so die Analysten. "Wir reden weiterhin über eine kostspielige Hardware, aber bei einem Vergleich mit den anderen Highend-Headsets sehen wir beim Modell von Sony die einzige Möglichkeit, die Mainstream-Verbraucher anzusprechen. Zumindest glauben wir, dass allein die Möglichkeit, das System mit VR erweitern zu können, ein wichtiger Antriebsmotor für einen weiteren PlayStation 4-Absatz sein wird, der Sonys Führungsrolle in dieser Konsolen-Generation zementieren kann."


PlayStation VR: Auf eBay bis zu 600 Euro

PlayStation VR ist vielerorts ausverkauft, was zumindest für die zugesicherten Kontingente gilt. Dieser Umstand lässt auf eBay die Preise in die Höhe treiben...

Aber auch das Ansehen der PlayStation-Marke könnte von PlayStation VR profitieren, nachdem sie in den Jahren nach der PlayStation 2 etwas an Bedeutung verloren hat. "Produkte wie PlayStation VR können sie zurückbringen", heißt es. Laut DFP sind die Aussichten von PlayStation VR sogar so enorm, dass HTC Vive und Oculus Rift davon profitieren könnten. "Virtual Reality ist ein physisches Produkt, das eine Erfahrung im Handel benötigt. Das ist etwas, das Sony über die Jahre fantastisch gemacht hat. Und die Möglichkeit, Marketing und PR-Arbeit für die Massen zu machen, ist ein großer Vorteil."

Quelle: MCVUK

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Könnte die Lebenszeit der PS4 verlängern

    vor 16 Stunden - Virtual Reality und somit auch PlayStation VR dürften in den kommenden Jahren ein großes Thema sein. In diesem Zusammenhang hält es Sony nicht für ausgesch...
    PS4
    1
  • PlayStation VR: Die meisten Spiele mit DualShock 4 steuerbar

    vor 2 Tagen - Die meisten Spiele für PlayStation VR werden mit dem traditionellen DualShock 4-Controller spielbar sein, was Sony als sehr wichtig ansieht. Allerdings gibt es...
    PS4
    13
  • PlayStation VR: Entwickler genießen ein hohes Maß an kreativer Freiheit

    vor 2 Tagen - In einem aktuellen Interview sprach Sonys Jim Ryan über die kreativen Möglichkeiten, die den Entwicklern bei den Arbeiten an Titeln für das kommende Virtual...
    PS4
    1
  • PlayStation VR: Super Stardust Ultra VR und Hustle Kings VR bestätigt

    vor 4 Tagen - Nach vorangegangenen Hinweisen ist es offiziell: "Super Stardust Ultra VR" und "Hustle Kings VR" wurden heute für das Virtual Reality-Headset PlayStation VR an...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: 67 Prozent Marktanteil in diesem Jahr

    vor 4 Tagen - PlayStation VR kommt viele Monate nach den beiden PC-Headsets Oculus Rift und HTC Vive in den Handel. Dennoch wird Sony mit der eigenen Hardware in eine marktb...
    PS4
    6