PlayStation VR: Bereits mehr Spiele als bei Move und EyeToy

Autor:
PlayStation VR: Bereits mehr Spiele als bei Move und EyeToy
PS4

PlayStation VR wird mit zahlreichen Spielen unterstützt, die zunächst eher kleinere Ausmaße einnehmen. Laut Sony sei es wichtiger, zunächst viele überzeugende Erfahrungen anbieten zu können. An keinem Spiel sind momentan mehr als 100 Leute beteiligt. Große Blockbuster mit einem größeren Umfang soll es aber durchaus geben.

Sony setzt alles daran, dass aus PlayStation VR ein großer Erfolg wird. Ein ähnliches Szenario wie beispielsweise bei PlayStation Move sollen wir nicht erleben. Die Bewegungssteuerung floppte. Zu den Gründen zählt unter anderem die Tatsache, dass es nicht genügend Spiele gab, bei denen die Move-Steuerung einen wirklichen Mehrwert bot. In Bezug auf PlayStation VR blickt Sony deutlich optimistischer in die Zukunft. Laut der Angabe des Unternehmens befinden sich derzeit mehr Spiele für PlayStation VR in Arbeit als es damals im Fall von PlayStation Move oder einst bei EyeToy für die PlayStation 2 der Fall war. Das geht aus einem Special zu PlayStation VR hervor, das die Redakteure von Polygon veröffentlicht haben.

Viele kleinere VR-Projekte

Im besagten Special heißt es zugleich, dass Sony aktuell eher in viele kleine Projekte investiert, statt sich ausschließlich auf großangelegte Erfahrungen zu konzentrieren. Das Unternehmen sei bemüht, völlig neue Spielerfahrungen zu erschaffen, bei denen keine riesigen Inhalte notwendig sind und nicht mehr als 100 Mann mit einem Projekt beschäftigt sein müssen. Shuhei Yoshida, das Oberhaupt der World Wide Studio, ist der Meinung, dass kleinere PlayStation VR-Projekte eine viel größere Wirkung erzeugen können. Im Fokus stehen großartige und nicht unbedingt große VR-Spiele. Das bedeutet aber nicht, dass wir später keine großen Blockbuster zu Gesicht bekommen werden. Diese sollen folgen.


PlayStation VR: Nicht die Qualität von Oculus Rift, meint Sony

PlayStation VR wird vermutlich das günstigste der drei großen VR-Headsets sein. Zudem ist das Gerät an die PlayStation 4 gebunden. Laut Sony bringt das Vor- ...

Umfangreiche Informationen zu PlayStation VR werden wir schon in wenigen Tagen erhalten. Denn im Rahmen der GDC möchte Sony ein eigenständiges Virtual Reality-Event abhalten. Vermutlich werden wir Details zum Launch, Preis und zu den unterstützen Spielen erfahren. Bis es soweit ist, hält unsere Themen-Übersicht zu PlayStation VR alle bisherigen Informationen zum VR-Headset für euch bereit.

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Virtual Reality benötigt laut Sony mehr Wettbewerb

    vor 1 Tag - Virtual Reality hat bisher nicht alle potentiellen Kunden erreicht, auch wenn sich Sonys VR-Headset PlayStation VR nach wie vor gut verkauft. Der Marktführer i...
    PS4
    15
  • PlayStation VR: Preis auf 299 Euro gesenkt

    vor 3 Wochen - PlayStation VR kann bei Amazon ab sofort zum Preis von 299 Euro bestellt werden. Damit ist die Hardware um 100 Euro billiger zu haben. Die Preissenkung war alle...
    PS4
    58
  • PlayStation VR: Neue Bundles senken den Preis – Update

    vor 3 Wochen - In Nordamerika wird Sony Interactive Entertainments PlayStation VR in Kürze etwas günstiger erhältlich sein. Aufgrund neuer Bundle-Versionen können die Käu...
    PS4
    43
  • Obduction: Für PS4 veröffentlicht – PlayStation VR-Support folgt

    vor 4 Wochen - Nach dem PC-Launch im vergangenen Jahr hat inzwischen auch die PS4-Version des Titels den hiesigen Markt erreicht. Sie kann zum Preis von knapp 30 Euro aus dem ...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: Termine für "The Inpatient" und "Bravo Team" enthüllt

    vor 4 Wochen - Supermassive Games hat bekanntgegeben, dass ihre zwei PlayStation VR-Titel "The Inpatient" und "Bravo Team" noch in diesem Jahr erscheinen werden. Man nannte so...
    PS4
    1