StartseiteNews

Star Wars Battlefront: Outer Rim kurzfristig verschoben?

Autor:
Star Wars Battlefront: Outer Rim kurzfristig verschoben?

Wurde "Star Wars Battlefront: Outer Rim" kurzfristig verschoben? Davon möchte zumindest Gamestop erfahren haben. Der Händler begann damit, den eigenen Produktkatalog mit einem neuen Termin zu dekorieren. Laut Gamestop erscheint "Star Wars Battlefront: Outer Rim" erst im April dieses Jahres, nachdem bisher von einem März-Debüt die Rede war.

Der Entwickler DICE und Electronic Arts haben schon vor einiger Zeit davon gesprochen, dass die für "Star Wars Battlefront" geplante DLC-Erweiterung "Outer Rim" im März dieses Jahres erscheinen soll. Dieser Plan könnte nicht mehr ganz aktuell sein. Denn die in vielen Teilen dieser Welt agierende Handelskette Gamestop ist der Meinung, dass "Outer Rim" erst am 5. April 2016 zur Verfügung gestellt werden kann. Verkauft wird die Content-Erweiterung zu "Star Wars Battlefront" zum Einzelpreis von 14,99 Dollar. Zugleich ist sie ein Teil des Season-Pass-Programmes. Electronic Arts und DICE haben sich zur vermeintlichen Verschiebung noch nicht zu Wort gemeldet.

Mit "Star Wars Battlefront: Outer Rim" werden unter anderem die Helden/Schurken-Charaktere Greedo und Nien Nunb als spielbare Figuren eingeführt. Hinzu gesellen sich zwei zusätzliche Waffen, wobei es sich um das Relby-v10-Gewehr und die DT-12 Blasterpistole handelt. Auch war in der Ankündigung von neuen Sternenkarten und zwei neuen Maps die Rede. Bei den neuen Sternkarten handelt es sich um "Streugeschütz", "Dioxis-Granate" und "Adrenalin-Stimulator". Die neuen Schauplätze tragen die Namen Sullust und Tattooine (Jabbas Palast). Ein neuer Modus namens "Transport" rundet das Paket ab. Im Laufe des Jahres sollen noch weitere große Download-Packs folgen.


Star Wars Battlefront: Infos zu den Season-Pass-Inhalten

Für "Star Wars Battlefront" werden in den kommenden Monaten zahlreiche Inhalte erscheinen. DICE und Electronic Arts verraten in...

Auch interessant