StartseiteNews

Virtual Reality: Werewolves Within, XING und Gary the Gull vorgestellt

Autor:
Virtual Reality: Werewolves Within, XING und Gary the Gull vorgestellt

In den kommenden Wochen und Monaten erscheinen mehrere Virtual Reality-Brillen, die natürlich mit ausreichend Spielen unterstützt werden möchten. Im Rahmen der GDC wurden mehrere solcher Spiele vorgestellt.

Werewolves Within

Dazu zählt beispielsweise Ubisofts "Werewolves Within". Es ist ein Deduktionsspiel, "das den Spaß von Spieleabenden mit Freunden in die virtuelle Realität" bringen soll. Der Launch erfolgt im Herbst dieses Jahres für alle großen VR-Plattformen, darunter PlayStation VR, das HTC Vive und Oculus Rift.

"Die Spieler verschlägt es in Werewolves Within in das Dorf Gallowston, wo sie Werwölfe aufdecken müssen, die die Dorfbewohner terrorisieren", so Ubisoft. "Fünf bis acht Leute spielen in dieser Online Multiplayer-Erfahrung gemeinsam, wobei ihnen zu Beginn jeder Partie zufällig Rollen zugeschrieben werden. Manche Rollen haben Spezialfähigkeiten, die dabei helfen, verhüllte Werwölfe zu demaskieren. Um die Erfahrung dynamisch zu halten, sind die Partien kurz und die Rollen werden jedes Mal neu vergeben. In einer Runde kann der Spieler ein Dorfbewohner sein, der seine Unschuld beteuert und in der nächsten Runde kann er ein Werwolf sein, der seine wahre Identität verschleiert, um zu gewinnen."

Die Spieler können in "Werewolves Within" mit der Matchmaking-Funktion private Matches mit Freunden eröffnen oder in einem Quick Match mit Freunden und anderen Spielern in einer Gruppe zusammenkommen. Die Bewegungen und Laute der Spieler werden laut Ubisoft von der Positional Tracking und Voice Inflection Technology von Red Storm erfasst und ins Spiel übertragen.

Gary the Gull

"Gary the Gull" ist ein interaktiver VR-Film, der von ehemaligen Pixar- und Bungie-Mitarbeitern erschaffen wird. Ihr bekommt im VR-Zeitalter also nicht nur Spiele zu Gesicht. Zum Projekt heißt es: "Ihr beginnt auf einem Strand, eine Kühlbox mit leckerem Essen vor euch. Und weil es VR ist, fühlt es sich an, als ob ihr tatsächlich dort wärt. Dann landet neben euch eine Seemöwe – und beginnt zu sprechen", so die Macher auf dem PlayStation Blog.

"Ihr könnt darauf reagieren – ihr könnt ebenfalls reden, ihre Fragen mit Nicken und Kopfschütteln beantworten, oder sie einfach ignorieren. Sie versucht, euch abzulenken, damit ihr weg schaut, und falls ihr zu nahe kommt, wird sie zurück springen. Weil es VR ist, fühlt es sich an, als ob die Möwe tatsächlich vor euch steht, es fühlt sich natürlich und spaßig an, Teil der Story zu sein." Weitere Infos zum VR-Film findet ihr hier.

XING: The Land Beyond

Die Entwickler von White Lotus Interactive werkeln wiederum am VR-Spiel “XING: The Land Beyond”. Dabei handelt es sich um ein Puzzle-Adventure, in dem die Spieler in ihrer eigenen Geschwindigkeit vorgehen können. Der Titel wurde konsistent mit der Virtual Reality im Hinterkopf erschaffen, was sich in der Art, wie die Spieler mit Gegenständen interagieren, im Spiel-Umfang und der Atmosphäre der Level sowie in der allgemeinen Menügestaltung zeigen soll. Die Steuerung von “XING: The Land Beyond” wird den DualShock 4-Controller und die Move-Controller unterstützen. Weitere Infos zum Spiel findet ihr auf dem PlayStation Blog.

Auch interessant